Brandgefahr: Lenovo ruft Thinkpad X1 Carbon zurück

    8. Februar 2018, 08:27
    29 Postings

    Lösende Schraube kann den Akku beschädigen – Nur Geräte der fünften Hardwaregeneration betroffen

    Wenn der eigene Laptop in Flammen aufgeht, ist das eine eher unschöne Erfahrung – und auch eine die für den Hersteller nicht gerade positive Publicity erzeugt. Also geht Lenovo jetzt auf Nummer sicher und zieht bei einem seiner Notebooks die Notbremse.

    Schraube locker

    Lenovo hat eine Rückrufaktion für die fünfte Generation des Thinkpad X1 Carbon gestartet. Grund dafür ist ein Problem mit einer sich lockernden Schraube, die den Akku des Laptops beschädigen kann, was wiederum zu einer Überhitzung des Gerät führt. Lenovo betont dabei zwar, dass es dadurch bisher zu keinen Brandvorfällen gekommen ist, trotzdem besteht natürlich potentiell diese Gefahr.

    Praktisch alle betroffen

    Konkret sind von dem Rückrufe die Modell 20HQ, 20HR, 20K3 und 20K4 betroffen, die zwischen Dezember 2016 und Oktober 2017 gebaut wurden – also praktisch die gesamte im Umlauf befindliche Flotte des derzeit aktuellsten verfügbaren Thinkpad X1 Carbon. Zwar hat das Unternehmen bereits vor einigen Wochen einen Nachfolger vorgestellt, dieser soll aber erst im April im Handel erhältlich sein.

    Suche

    Ob das eigene Gerät ausgetauscht werden muss, lässt sich leicht auf der Unterseite des Laptops herausfinden, wo Modellnummer und Baudatum abgedruckt sind. Weitere Informationen zum Ablauf des Rückrufs liefert Lenovo auf einer eigenen Webseite. (red, 8.2.2018)

    • Artikelbild
      grafik: lenovo
    Share if you care.