Acht Tote nach Straßeneinsturz in Südchina

8. Februar 2018, 06:33
posten

Unter der Straße wird gerade eine neue U-Bahnlinie gebaut

Peking – Beim Einsturz einer Straße in Südchina sind mindestens acht Menschen ums Leben gekommen. Wie der staatliche Fernsehsender CCTV am Donnerstag berichtete, brach die achtspurige Straße in der Stadt Foshan (Provinz Guangdong) auf einer Fläche so groß wie zwei Basketballfelder zusammen und hinterließ einen sechs bis sieben Meter tiefen Krater.

Das Unglück ereignete sich demnach bereits am Mittwochabend. Da unter der Straße gerade eine neue U-Bahnlinie gebaut wurde, vermuteten Anrainer, dass das Unglück mit den Bauarbeiten zusammenhängt. Behörden leiteten eine Untersuchung ein. (APA/dpa, 8.2.2018)

Share if you care.