Zweite Reisewelle zu Semesterferienwechsel steht bevor

    7. Februar 2018, 11:36
    5 Postings

    Urlauberschichtwechsel, Tagesskigäste und Grenzwartezeiten sorgen für Verzögerungen

    Wien – Im Burgenland, Kärnten, Salzburg und Tirol, einigen deutschen Bundesländern – darunter Bayern, Teilen Tschechiens und der Schweiz – beginnen am Wochenende die Ferien, für Vorarlberg, Wien und Niederösterreich enden sie. Die Autofahrerclubs ARBÖ und ÖAMTC erwartet aufgrund des Urlauberschichtwechsels sowie Tagesskigästen massive Verkehrsbehinderungen vor allem auf den Hauptverbindungen in Tirol.

    Das Verkehrsgeschehen am kommenden Wochenende steht anscheinend unter dem Motto "wo stehe ich am längsten", konstatierte der ARBÖ. Der Stau-Tag schlechthin wird – wie an fast jedem Reisewochenende – der Samstag sein. Stundenlange Verzögerungen auf den Transitstrecken und den Autobahngrenzübergängen im Westen sind ab den Morgenstunden fix einzuplanen. Die Zufahrten in die Skigebiete werden ebenfalls überlastet sein, informierte der ARBÖ. (APA, 7.2.2018)

    Share if you care.