TV- und Radiotipps für Mittwoch, 7. Februar

7. Februar 2018, 06:00
1 Posting

19.40 REPORTAGE

Re: Mussolini als Souvenir Predappio in der Emilia Romagna ist seit Jahrzehnten ein Wallfahrtsort der italienischen Faschisten. Hier wurde Mussolini geboren, hier liegt er begraben. Zum Jahrestag von Mussolinis Machtergreifung pilgern tausende Nostalgiker und Neofaschisten zu seinem Grab. Der linke Bürgermeister Giorgio Frassineti will ihnen nicht die Straßen überlassen – und genauso wenig die Geschichtsdeutung. Bis 20.15, Arte

20.15 DOKUMENTATION

Terra Mater: Geheimnisvolles Korea – Das geteilte Paradies Zwischen Nord- und Südkorea befindet sich ein etwa 250 Kilometer langer und vier Kilometer breiter Streifen Niemandsland: die "demilitarisierte Zone" – ein Gebiet unberührter Natur, wo sich Tiere wie Mandschurenkaninchen und Wildschweine frei bewegen können. Bis 21.10, Servus TV

20.15 HISTORISCH

Wenn das Fest beginnt ... (F 1975, Bertrand Tavernier) Philippe von Orléans (Philippe Noiret) übernimmt für den unmündigen Thronfolger Ludwig XV. das Sagen. Er kümmert sich aber kaum um Politik, sondern widmet sich lieber leiblichen Genüssen. Eine bitterböse Komödie und Reflexion über die Wirkkräfte der Geschichte. Mit Philippe Noiret, Jean Rochefort, Christine Pascal. Bis 22.10, Arte

foto: universal pictures

22.10 SCHWERPUNKT

Ein Abend mit Ingmar Bergman Er gehört zu den größten Filmemachern des 20. Jahrhunderts und wäre 2018 hundert Jahre alt geworden. Arte widmet dem schwedischen Regisseur diesen Abend, zum Auftakt eine Dokumentation über das Meisterwerk Persona, um 23.05 Uhr folgt der Klassiker des Experiments aus dem Jahr 1966 mit Bibi Andersson, Liv Ullmann und Margaretha Krook. Muss man gesehen haben. Bis 0.25, Arte

foto: 1966 ab svensk filmindustri

22.20 TALK

Pro und Contra: Härtere Strafen für Sexualtäter – Mehr Gerechtigkeit oder blanker Populismus? Gäste bei Corinna Milborn: Karoline Edtstadler (Staatssekretärin in Innenministerium und ehemalige Strafrichterin, ÖVP) und Sabine Matejka (Präsidentin der Richtervereinigung). Bis 23.20, Puls 4

22.30 MAGAZIN

Weltjournal: Südkorea – Erfolg um jeden Preis Was den Menschen in Südkorea abverlangt wird und was sie zu geben bereit sind, um in dieser extrem erfolgsorientierten Gesellschaft mithalten zu können: 14-Stunden-Arbeitstage sind bei großen Konzernen keine Seltenheit, Schüler lernen meist von morgens früh bis spät nach Mitternacht. Bis 23.05, ORF 2

22.45 DOKUMENTATION

Quantensprung – Die Doku: Eros, Tod und die Musik Wie Musik berührt: Zu Wort kommen der Pianist und Intendant Markus Hinterhäuser, Sopranistin Waltraud Meier, Komponist Wolfgang Rihm, der ehemalige Philharmoniker-Vorstand und Violinist Clemens Hellsberg, Gehirnforscher Wolf Singer und Psychoanalytiker Wolfgang Schmidbauer. Bis 23.45, ORF 3

23.05 REPORTAGE

Weltjournal +: Brudermord – Nordkoreas Machtpoker Ein Jahr ist es her, dass der Halbbruder von Nordkoreas Diktator Kim Jong-Un auf dem Flughafen der malaysischen Hauptstadt Kuala Lumpur vergiftet wurde. BBC-Reporter rollen die Ereignisse neu auf. Dabei zeigt sich, dass der ermordete Kim Jong-Nam der Kopf eines groß aufgezogenen Geschäftsimperiums war, das die Familie des Diktators mit Luxusgütern versorgte. Jugendfreunde Kim Jong-Nams erzählen, dass der reiche Playboy aus Nordkorea zuletzt persönliche Pläne hatte, die in Pjöngjang offenbar auf Argwohn stießen. Bis 23.50, ORF 2

23.20 MAGAZIN

Zapp Themen: 1) Bild-Spitze – im Reich des Kriegsreporters. 2) Das lange Schweigen zu den Vorwürfen gegen Dieter Wedel. 3) Cottbus im Brennglas. Bis 23.50, NDR

23.50 EXISTENZIELLE FRAGEN

Im falschen Leben (D/Ö 2011, Christiane Balthasar) Nach einem Jahr erfährt eine Familie, dass ihre Tochter im Krankenhaus mit dem Kind einer alleinerziehenden Studentin vertauscht wurde. Mit kleinen Details baut die Geschichte Haken in den Handlungsverlauf ein, welche zusätzlich für Spannung sorgen. Bis 1.20, ORF 2

Radiotipps:

11.05 LESUNG

Radiogeschichten: "Es war einmal ein Land. Ein Leben in Palästina" Im Rahmen des Schwerpunkts "Nebenan: Israel" von Sari Nusseibeh. Es liest Detlev Eckstein. Die Lebensgeschichte des 1949 geborenen palästinensischen Philosophs und Politikers. Bis 11.25, Ö1

13.00 GESPRÄCH

Punkt eins: Vom Sinn und Unsinn des Gedenkens Direktorin der KZ-Gedenkstätte Mauthausen, Barbara Glück, zu Gast bei Philipp Blom. Bis 13.55, Ö1

19.05 MAGAZIN

Dimensionen: Die Kläranlage der Zukunft In Zukunft werden sie mit einem geringeren Stromverbrauch auskommen müssen, idealerweise können sie dann als Stromproduzenten Energie ins Netz einspeisen. Zu diesem Zweck wird derzeit in der Hauptkläranlage der Stadt Wien eine Faulungsanlage errichtet. Bis 19.30, Ö1

21.00 MAGAZIN

Salzburger Nachtstudio: Virtuose der Rettung Irene Suchy zeichnet den Weg Bronislaw Hubermans nach, polnisches Wunderkind und Geigenvirtuose. Bis 22.00, Ö1 (Doris Priesching, 7.2.2018)

Share if you care.