Josef Hickersberger kehrt zu Rapid zurück

    6. Februar 2018, 15:54
    100 Postings

    Der ehemalige Meistertrainer wird Mitglied des Beirates, der sich mit der sportlichen, wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Entwicklung des Vereins beschäftigt

    Wien – Der frühere Meistertrainer Josef Hickersberger kehrt in ehrenamtlicher Funktion zum SK Rapid zurück. So wird der 69-Jährige, der 1982 als Spieler und 2005 als Coach den "Teller" nach Hüttteldorf holte, künftig Mitglied im Beirat der SK Rapid GmbH.

    Die Nominierung erfolgte im besten Einvernehmen zwischen Präsidium und Geschäftsführung. Die Verantwortlichen zeigen sich sehr erfreut, dass mit dem langjährigen ÖFB-Teamchef ein anerkannter Fachmann diese Funktion übernimmt.

    Der Beirat wurde nach der Ausgliederung des Profibetriebes in eine GmbH 2016 ins Leben gerufen und dient der Förderung der sportlichen, wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Entwicklung des Vereins.

    Zusammengesetzt ist das Gremium aus bis zu vier Vertretern der größten Sponsoren, drei auf der Hauptversammlung gewählten Vertretern der Vereinsmitglieder, einem Vertreter mit profunden Kenntnissen in der öffentlichen Verwaltung, bis zu vier Vertretern aus dem Präsidium des SK Rapid und derzeit vier Vertretern aus Sport und Wirtschaft, die keine relevante wirtschaftliche Beziehung zum SK Rapid haben.

    Dazu zählt nun Josef Hickersberger: "Ich freue mich sehr, künftig ehrenamtlich für den Verein tätig zu sein, bei dem ich als Spieler und Trainer großartige Zeiten erleben durfte." Der Niederösterreicher war von 1980 bis 1982 Spieler und von 2002 bis Ende 2005 Trainer des SK Rapid und nahm als ÖFB-Teamchef 1990 an der WM in Italien und 2008 an der Heim-EURO teil. Als Spieler bestritt er zudem zwischen 1968 und 1978 39 Länderspiele für Österreich, darunter sechs bei der Weltmeisterschaft in Argentinien. (red, 7.2.2018)

    • Josef Hickersberger landet in Hütteldorf.
      foto: apa/robert jaeger

      Josef Hickersberger landet in Hütteldorf.

    Share if you care.