Drei Verletzte bei Rapid nach Derby

6. Februar 2018, 11:05
135 Postings

Schwab mit Teilriss im Innenband im Knie. Auch Schaub und Bolingoli mit Muskelverletzungen länger out

Wien – Rapid muss einige Wochen lang gleich auf drei Teamstützen verletzungsbedingt verzichten. Kapitän Stefan Schwab erlitt bei einem Foul im Wiener Derby gegen die Austria am Sonntag im Allianz Stadion, das mit einem 1:1-Remis endete, einen Teilriss im Innenband im linken Knie. Louis Schaub zog sich wohl ohne Fremdeinwirkung einen Muskelfaserriss im Hüftbereich zu.

Ebenfalls eine Pause vor sich hat Linksverteidiger Boli Bolingoli. Der 22-jährige Belgier laboriert an einer Muskelzerrung im rechten Oberschenkel. Das ergaben Magnetresonanz-Untersuchungen am Montag. Bei Bolingoli besteht immerhin die Hoffnung, dass er noch im Februar sein Comeback geben könnte. Da tritt Rapid nach dem Gastspiel bei der Admira am Sonntag, dreimal zu Hause an. Sturm Graz (17. Februar) und der LASK (24. Februar) in der Liga sowie Ried im Cup-Viertelfinale (28. Februar) sind die Gegner. (APA, 6.2.2018)

  • Stefan Schwab verletzte sich bereits in der ersten Halbzeit des Derbys.
    foto: apa/expa/haumer

    Stefan Schwab verletzte sich bereits in der ersten Halbzeit des Derbys.

Share if you care.