Neues Tool macht Hacken noch einfacher

    4. Februar 2018, 13:16
    36 Postings

    "Autosploit" kombiniert verschiedene Angriffstools, Sicherheitsexperten warnen: "Das wird in Tränen enden"

    Das Hacken und Manipulieren von Geräten wird immer einfacher. Verantwortlich dafür sind auch Programme, die einen Großteil der "Arbeit" übernehmen und beispielsweise verwundbare Devices aufstöbern. Nun ist eine neue Variante davon erschienen. "Autosploit" kombiniert Shodan, eine Suchmaschine für internetfähige Geräte, mit Metasploit, einer Sammlung an Hacker-Angriffstechniken. Mit der einfachen Suche nach bestimmten Begriffen können so Geräte gefunden und infiziert werden.

    Warnungen

    Sicherheitsexperten warnen davor, Hacking so zu vereinfachen. "Das wird in Tränen enden", schrieb Sicherheitsforscher Richard Bejtlich auf Twitter. "Es gibt keinen Grund, warum Script Kiddies massenhafte Angriffe auf öffentliche Systeme durchführen sollten können", so Bejtlich weiter. Das Tool wurde von einem Hacker mit dem Pseudonym Vector verbreitet. (red, 4.2.2018)

    • Mit wenigen Klicks können Hacking-Tools dabei helfen, verwundbare Systeme zu treffen
      foto: reuters/soomro

      Mit wenigen Klicks können Hacking-Tools dabei helfen, verwundbare Systeme zu treffen

    Share if you care.