Cleveland von Houston vorgeführt

4. Februar 2018, 11:11
25 Postings

James nach 88:120-Pleite: "Mir fehlen die Worte"

Cleveland (Ohio) – Die Cleveland Cavaliers haben am Samstag in der nordamerikanischen Basketball-Profliga NBA eine besonders bittere Niederlage kassiert. Der Vorjahresfinalist um Superstar LeBron James wurde von den Houston Rockets zu Hause regelrecht vorgeführt. Der Tabellenzweite der Western Conference setzte sich in Cleveland mit 120:88 durch.

James kam nicht in die Gänge. Dem 33-Jährigen gelangen in 31 Minuten auf dem Parkett nur elf Punkte. Dazu präsentierte sich die Cavs-Verteidigung einmal mehr fehleranfällig. "Mir fehlen die Worte", sagte James, der sein Team zum zweiten NBA-Titel nach 2016 führen möchte. In der aktuellen Verfassung scheint es weit davon entfernt.

Die Cavaliers liegen in der Eastern Conference mit einer Siegbilanz von 30:21 hinter den Boston Celtics (38:15) und den Toronto Raptors von Österreichs NBA-Export Jakob Pöltl (35:16) auf Rang drei. Auch Titelverteidiger Golden State Warriors kassierte mit 108:115 bei den Denver Nuggets eine Niederlage, führt die Liga aber weiter mit einer Bilanz von 41:12 Siegen vor Houston (38:13) an. (APA, 4.2.2018)

NBA-Ergebnisse vom Samstag:

Los Angeles Clippers – Chicago Bulls 113:103
Detroit Pistons – Miami Heat 111:107
Indiana Pacers – Philadelphia 76ers 100:92
Orlando Magic – Washington Wizards 98:115
Cleveland Cavaliers – Houston Rockets 88:120
Denver Nuggets – Golden State Warriors 115:108
Minnesota Timberwolves – New Orleans Pelicans 118:107
San Antonio Spurs – Utah Jazz 111:120
Sacramento Kings – Dallas Mavericks 99:106

Share if you care.