Levante ringt Real 2:2 ab

3. Februar 2018, 23:57
87 Postings

Madrid kassiert gegen Aufsteiger späten Ausgleich durch Giampaolo Pazzini

Valencia – Auch eine zweimalige Führung hat Real Madrid am Samstagabend in der Primera Division nicht zum dritten Sieg in Folge gereicht. Eine Woche nach dem überzeugenden 4:1 beim FC Valencia kam der regierende Meister bei Aufsteiger UD Levante nicht über ein 2:2 (1:1) hinaus.

Sergio Ramos brachte die Gäste im mit 23.542 Zuschauern gefüllten Estadio Ciudad de Valencia nach Zuspiel von Toni Kroos früh in Führung (11.). Emmanuel Boateng (42.) glich für Levante aus – und der Außenseiter schlug noch mal zurück, nachdem Isco Real erneut in Führung geschossen hatte (81.). Giampaolo Pazzini, der von Hellas Verona ausgeliehene italienische Stürmer, den umjubelten Ausgleich.

Madrid liegt in der Primera Division nach 22 Runden hoffnungslos 18 Punkte hinter dem Tabellenführer FC Barcelona zurück. Immerhin festigte man den zur Champions-League-Teilnahme berechtigenden vierten Platz, da der Fünfte Villarreal zuvor bei Betis Sevilla 1:2 verloren hatte. Reals Vorsprung auf Villarreal beträgt nach Verlustpunkten gerechnet fünf Zähler. Im Pokal scheiterten die Königlichen zuletzt sensationell im Viertelfinale an CD Leganes.

Levante hatte den Punkt bitter nötig, das Team von Trainer Juan Muñiz liegt als 17. nur drei Punkte vor den Abstiegsrängen. (red, sid, APA – 3.2. 2018)

  • Giampaolo Pazzini verwandelt das Estadio Ciudad de Valencia in ein Tollhaus.
    foto: reuters/kalis

    Giampaolo Pazzini verwandelt das Estadio Ciudad de Valencia in ein Tollhaus.

Share if you care.