Nach Machtkampf: Chefredakteurin Koch verlässt "Bild"-Zeitung

    2. Februar 2018, 10:04
    20 Postings

    Tanit Koch war seit zwei Jahren als erste Frau in dieser Position tätig. Online-Chef Julian Reichelt übernimmt auch bei Print

    Berlin – Die Chefredakteurin der "Bild"-Zeitung, Tanit Koch, verlässt das Blatt Ende Februar. Das gab der Axel Springer Verlag am Freitag in Berlin bekannt. Koch gehe freiwillig, wird betont. Dem Abgang vorausgegangen war laut Medienberichten aber ein monatelanger Machtkampf mit "Bild"-Gesamtchef Julian Reichelt, berichten deutsche Medien.

    Koch war vor zwei Jahren auf den langjährigen "Bild"-Chefredakteur Kai Diekmann gefolgt und war die erste Frau in dieser Position. Bereits im Februar 2017 war Julian Reichelt (37), Chef der Onlineausgabe der "Bild", zum Vorsitzenden der Chefredaktionen aller "Bild"-Titel ernannt worden. Er übernimmt zusätzlich die Funktion des Print-Chefredakteurs.

    Der deutsche Branchendienst W&V zitiert aus dem internen Abschiedsmail Kochs: "Wenn zwei Menschen professionell nicht harmonieren, lässt sich das eine Zeitlang durch Kompromisse ausgleichen. 2017 war davon geprägt, bis meine Kompromissbereitschaft an ihre Grenzen gelangte. Hinzu kam die Gewissheit, dass sich Bild nicht durch Kompromisse auszeichnet, sondern durch Klarheit. Deshalb habe ich mich zu diesem Schritt entschlossen."

    So soll es zwischen Koch und Reichelt ein Gerangel um die Kompetenzverteilung gegeben haben: Reichelt habe beispielsweise den Vorsitz aller Konferenzen übernommen – auch der bis dahin von Koch geführten Blatt-Konferenzen, schreibt W&V.

    Klare Worte Döpfners

    Matthias Döpfner, Vorstandsvorsitzender des Axel Springer Medienkonzerns, bedauert das Ausscheiden der Chefredakteurin und findet dazu klare Worte: "Tanit Koch ist es mit viel Leidenschaft und Kompetenz gelungen, eine beispiellose journalistische Karriere bei Axel Springer zu absolvieren." Sie habe es innerhalb eines Jahrzehnts von der Volontärin an die Spitze von Europas größter Tageszeitung geschafft.

    Döpfner wird in der Aussendung unmissverständlich so zitiert: "Die Verantwortungskonstellation in der Chefredaktion war zwar gut gemeint, hat aber in der Praxis nicht funktioniert, weil diese Aufstellung nicht zu Bild passt. Bild braucht ganz klare Verhältnisse. Wir bedauern das Ausscheiden von Tanit Koch sehr, verstehen und akzeptieren ihre Motivation für diesen Schritt und wünschen ihr Glück und Erfolg." (red, 2.2.2018)

    • Die "Bild"-Chefredakteurin Tanit Koch verlässt das Blatt nach nur zwei Jahren.
      foto: bild

      Die "Bild"-Chefredakteurin Tanit Koch verlässt das Blatt nach nur zwei Jahren.

    Share if you care.