derStandard.at feiert den 23. Geburtstag

2. Februar 2018, 09:08
86 Postings

Eine besondere Zahl an einem besonderen Tag

Edward Waring hatte ein Problem. Das Waringsche Problem. Der englische Mathematiker (1736–1798) beschäftigte sich mit Zahlentheorie. Er stellte folgende Vermutung auf: "Omnis integer numerus vel est cubus; vel e duobus, tribus, 4, 5, 6, 7, 8, vel novem cubus compositus: est etiam quadratoquadratus; vel e duobus, tribus & c. usque ad novemdecim compositus & sic deinceps." Also: Jede ganze Zahl ist entweder ein Kubus oder aus zwei, drei, 4, 5, 6, 7, 8 oder neun Kuben zusammengesetzt: Sie ist auch ein Biquadrat (eine vierte Potenz); oder aus zwei, drei usw. bis zu neunzehn [Biquadraten] zusammengesetzt usw.

Klingt gut, wurde aber zu Warings Lebzeiten nie bestätigt. Erst 1909 konnte David Hilbert Warings Annahme beweisen. Und 1939 fand der Texaner Leonard Eugene Dickson in Fortsetzung des Waringschen Problems heraus, dass die 23 neben der 239 die einzige natürliche Zahl ist, die man nicht als Summe von weniger als neun Kubikzahlen schreiben kann. Unglaublich, aber wahr.

23 ist also etwas Besonderes. Besonders wie derStandard.at, der am 2. Februar vor 23 Jahren online gegangen ist. Damals schaute das so aus, heute so. So oder so: Wir danken unseren Userinnen und Usern für die Treue und machen heute ein Fass auf. (red, 2.2.2018)

  • Artikelbild
Share if you care.