Saunieren: So schwitzt Europa

Ansichtssache4. Februar 2018, 08:00
38 Postings

Nur mit Badehose, Würstchen auf dem Saunaofen oder Saunieren in der Straßenbahn: andere Länder, andere Saunen

Wer lieber im Kollektiv schwitzt oder die Abwechslung sucht, findet außergewöhnliche Sauna-Erlebnisse quer durch Europa. Hierbei gilt es jedoch umso mehr, gewisse Regeln zu beachten. Denn: Nicht in allen Ländern dürfen ungeniert die Hüllen fallen.

Bild 1 von 9
foto: bookiply

9. Spanien: Dichte Ferienhäuser mit Sauna 2 Prozent

Wer von so viel Sonnenwärme verwöhnt wird, hat scheinbar wenig Interesse am Schwitzen in der Holzkammer. Spanier assoziieren das kollektive Schwitzen eher mit Kuraufenthalten und damit kranken Menschen. Öffentliche Saunen sind in Spanien daher kaum verbreitet, auch nur wenige Ferienunterkünfte sind mit Saunen ausgestattet.

Hier könnten interessierte Urlauber jedoch fündig werden: Die Ferienhausregion mit der höchsten Sauna-Dichte ist Marbella (10 Prozent) im Süden des Landes. An der Costa del Sol sind es noch 7 Prozent. Auf Mallorca haben nur 1 Prozent der Unterkünfte eine Sauna, doch sind das immerhin 90 Ferienunterkünfte, die bei der Suchmaschine Holidu gelistet sind. Der Durchschnittspreis für eine solche Herberge ist mit 43 Euro der höchste im Ranking.

Öffentliche Sauna mal anders: Öffentliche Sauna mal anders: Das Thalasso Center & Spa liegt auf der Kanaren-Insel Teneriffa direkt am Strand Playa Dorada. Es verfügt neben einer Sauna über 50 Kabinen für Gesichtsbehandlungen, Massagen, Hydrotherapie, Entspannungs- und Wellnessrituale. Es gehört zum Fünf-Sterne-Hotel Princesa Yaiza.

Sauna-Etikette: Spanier empfinden das gemischte Saunieren fast schon als anrüchig und unpassend. Wenn, dann ist Saunieren nur im Bikini, Badeanzug oder in der Badehose denkbar.

weiter ›
Share if you care.