US-Demokratinnen trugen bei Trump-Rede Schwarz

    31. Jänner 2018, 10:17
    10 Postings

    Frauen wollten sich am Dienstagabend mit Opfern sexueller Übergriffe und den Bewegungen #MeToo und #TimesUp solidarisieren

    Washington – Zahlreiche Frauen der demokratischen Partei haben sich anlässlich der Rede von US-Präsident Donald Trump zur Lage der Nation ganz in Schwarz gekleidet. Damit solidarisierten sie sich am Dienstagabend mit Opfern sexueller Übergriffe und nahmen Bezug auf die Bewegungen #MeToo und #TimesUp.

    Die globale #MeToo-Kampagne wirft seit Monaten ein Schlaglicht auf sexuelle Übergriffe. Gegen zahlreiche Prominente gibt es Vorwürfe. Auch Trump wird von mehreren Frauen beschuldigt, er habe sie sexuell belästigt. Der Präsident bestreitet dies.

    Die Initiative "Time's Up" (Die Zeit ist um) will der Belästigung von Frauen in der Filmindustrie und im amerikanischen Berufsalltag insgesamt ein Ende bereiten. Ihr gehören mehr als 300 Hollywood-Künstlerinnen an. (APA, 31.1.2018)

    • Bild nicht mehr verfügbar

      Für demokratische Frauen ein Anlass, schwarz zu tragen: Die Rede von US-Präsident Donald Trump zur Lage der Nation.

    Share if you care.