Easyjet fliegt künftig von Graz nach Berlin-Tegel

30. Jänner 2018, 12:21
30 Postings

Dreimal in der Woche heben die Briten ab August ab, an Wochentagen nachmittags und am Samstag in der Früh und am Vormittag

Graz/Berlin – Für die Sommersaison vom 25. März bis zum 27. Oktober hat der Grazer Flughafen Thalerhof – nach dem Aus für Air Berlin – nun doch wieder dichte Verbindungen in die deutsche Hauptstadt. Der britische Carrier Easyjet nimmt 23 neue Strecken ab Berlin-Tegel auf – darunter auch ab 4. August dreimal pro Woche zwischen Berlin-Tegel und Graz, wie EasyJet am Dienstag mitteilte.

Easyjet wird dreimal die Woche – an Wochentagen nachmittags und am Samstag in der Früh und am Vormittag – die Steiermark und Berlin verbinden, wie der APA von Flughafen-Direktor Gerhard Widmann eine Aussendung der britischen Fluglinie bestätigt wurde. "Wir verhandeln schon seit Jahren, einen starken Low-Cost-Carrier nach Graz zu bekommen. Mit Easyjet ist das nun eine sehr gute Sache. Das ist ein Meilenstein für uns", sagte Widmann. Bis vor kurzem, als Mitte Jänner der Sommerflugplan bekanntgegeben worden war, hat sich die Verbindung noch nicht im Flugplan befunden.

Geflogen wird ab 4. August, vorerst im Sommerflugplan, aber Widmann ging davon aus, dass es danach fortgesetzt werde. "Das wird touristisch für beide Städte einiges nach sich ziehen. Überall, wo die Linie angefangen hat, hat es zu extrem hohen Passagierzahlen geführt", sagte der Flughafenchef. Geflogen werde ab Berlin-Tegel jeweils am Dienstag und Donnerstag ab 15 Uhr mit Ankunft um 16.25 in Graz. Zurück nach Berlin geht es dann ab 17 Uhr mit Ankunft um 18.25. Am Samstag wird ab Berlin um 8.25 Uhr geflogen mit Ankunft in Graz um 9.55. Zurück nach Berlin geht es um 10.30 Uhr mit Ankunft in Tegel um 11.55. Eingesetzt wird ein Airbus A320 mit 180 Sitzen.

"Ich freue mich sehr, unsere neuen Strecken ab Berlin-Tegel für die Sommersaison bekannt zu geben, einschließlich unserer neuen Flugstrecke nach Graz. Easyjet fliegt seit zwölf Jahren von und nach Österreich", erklärte Easyjet-Europe-Chef Thomas Haagensen am Dienstag.

Nach dem Ausfall der Air Berlin war Graz zunächst um etliche Verbindungen nach Berlin ärmer da gestanden. Im November wurde dann bekannt, dass die Schweizer Airline Skywork ab 25. März einen Direktflug anbietet. Seit Juni hatte die Air Berlin die Verbindung nicht mehr bedient. Eine 50-sitzige Saab 2000 soll zum Einsatz kommen und Montag bis Freitag sowie am Sonntag um 17.35 Uhr aus Berlin ankommen und um 18.05 Uhr in Graz starten. (APA, 30.1.2018)

  • Nach dem Ausfall der Air Berlin ist Graz zunächst um etliche Verbindungen nach Berlin ärmer dagestanden.
    foto: reuters/melville

    Nach dem Ausfall der Air Berlin ist Graz zunächst um etliche Verbindungen nach Berlin ärmer dagestanden.

Share if you care.