West Ham-Blamage ohne Arnautovic im FA-Cup

27. Jänner 2018, 18:31
48 Postings

Auch Liverpool out – Siege für Fuchs und Suttner, Niederlage für Prödl und Bachmann

London – Ohne den verletzten Marko Arnautovic hat sich West Ham United im englischen Fußball-FA-Cup blamiert. Die Londoner verloren im Sechzehntelfinale auswärts gegen den Drittligisten Wigan Athletic mit 0:2. Doppeltorschütze für den Außenseiter war der nordirische Kult-Stürmer Will Grigg (7., 62./Elfmeter).

Keine Blöße gab sich Leicester beim 5:1 auswärts gegen den Drittligisten Peterborough. Christian Fuchs spielte bei den Siegern durch, Aleksandar Dragovic wurde wegen der Nachwirkungen einer Erkrankung geschont. Sebastian Prödl und Daniel Bachmann sahen die 0:1-Niederlage von Watford in Southampton von der Ersatzbank aus. Markus Suttner spielte bei Brightons Auswärts-1:0 gegen den Zweitliga-Club Middlesbrough durch.

Liverpool ist am Samstagabend im englischen FA-Cup ausgeschieden. Die "Reds" mussten sich im Sechzehntelfinale des ältesten Fußball-Clubbewerbes der Welt zu Hause West Bromwich Albion mit 2:3 geschlagen geben. Es war ihre erste Heimniederlage der laufenden Saison.

Matchwinner für den Vorletzten der Premier League war Jay Rodriguez mit einem Doppelpack (7., 11.). Für Liverpool trafen Roberto Firmino (5.) und Mohamed Salah (78.) sowie Joel Matip ins eigene Tor (45.+2). Für das Team von Trainer Jürgen Klopp war es der nächste Rückschlag nach dem jüngsten 0:1 zuletzt in der Liga gegen Schlusslicht Swansea.

Einer Blamage gerade noch entgangen ist Tottenham. Die Londoner müssen nach einem 1:1 beim Viertligisten Newport County in ein Wiederholungsspiel. Den Ausgleich für die "Spurs" erzielte Stürmerstar Harry Kane erst in der 82. Minute. (APA, 27.1.2018)

  • Ohne Astronautovic läuft es bei West Ham nicht.
    foto: reuters/recine

    Ohne Astronautovic läuft es bei West Ham nicht.

Share if you care.