Zusammenziehen: Welche Geschichten haben Sie erlebt?

    User-Diskussion26. Jänner 2018, 07:16
    211 Postings

    Eine Wohnung mit seiner Liebe teilen lässt Paare einander noch näher kommen – oder aber völlig entzweien. Wie haben Sie das Zusammenziehen und gemeinsame Wohnen erlebt?

    Im eigenen Leben und in der eigenen Wohnung hat man sich gut eingerichtet. Man mag seine eigenen Spleens, die aber nur allein ausgiebig zelebriert werden können. Aus diesem Grund zögern viele Paare vielleicht beim Zusammenziehen. Der Beziehungsschritt, wo Bett, Kühlschrank und Toilette plötzlich geteilt werden, will wohlbedacht sein. Hat man diese Abwägungsphase überwunden und kann sich ein gemeinsames Leben in einer Wohnung vorstellen, überlegt man, ob man gemeinsam in eine neue Wohnung übersiedelt oder zum Liebsten oder zur Liebsten in die Wohnung zieht. User "mein toaster liegt am tierfriedhof" beschreibt die erste Zeit des Zusammenwohnens in der ursprünglich eigenen Wohnung als Bewährungsprobe:

    Bestå meets Perser

    Hat man sich auf eine Wohnung geeinigt, beginnen nicht selten die Verhandlungen über Möbelstücke. Welches Lieblingskastl darf mit in die neuen vier Wände, welche Möbel fliegen raus, was wird neu gekauft? Was, wenn der Einrichtungsgeschmack ein gänzlich anderer ist? Für Poster "keppel pepi" muss es wohl die große Liebe sein, wenn auf dem wertvollen Perserteppichen plötzlich Ikea-Möbel stehen dürfen:

    Kompromissbereit zeigt sich auch User "passtscho", wenn es um die Einrichtung geht:

    Intime Details und Ordnungsliebe

    Nicht nur die Möbel bringen Veränderung in der Wohnung. Gemeinsam Wohnen bedeutet auch, dem anderen näherzukommen und so auch intime Details des anderen zu erfahren, die vorher verborgen waren. Vermutlich kommen einige erst beim Zusammenziehen drauf, dass der Partner auch von Zeit zu Zeit die Toilette aufsucht. Aber was dort mit dem Klopapier passiert, scheint User "We're all mad here" auch nach vier Jahren noch nicht klar zu sein:

    Ein großes Konfliktpotenzial ist immer wieder der Haushalt – oder besser gesagt: die unterschiedlichen Auffassungen von Ordnung, wie User "Dliner" schreibt:

    Wie erleben Sie das Zusammenleben mit Ihrer Liebe?

    Welche Konfliktpotenziale haben sich erst durch das gemeinsame Wohnen ergeben, und wie haben Sie diese gelöst? Welche skurrilen Angewohnheiten Ihres Partners haben sich erst dann offenbart? Was ist Ihnen wichtig beim Zusammenziehen und -leben mit Ihrem Partner? (Judith Handlbauer, 26.1.2018)

    Share if you care.