Nachhaltigkeitsministerin Köstinger ist schwanger

    25. Jänner 2018, 09:26
    1450 Postings

    Ihr Amt will die ÖVP-Politikerin "mit voller Kraft" weiter ausüben. Die "Sorge um Vereinbarkeit" teile sie "mit vielen Frauen"

    Wien – Elisabeth Köstinger, Ministerin für Nachhaltigkeit und Tourismus, erwartet ein Kind. "Wir feiern das Leben!", schrieb sie Donnerstagfrüh auf ihrer Facebook-Seite. "Thomas und ich freuen uns sehr, im Juli ein kleines großes Wunder willkommen zu heißen." Ihr Amt wolle sie weiterhin "mit voller Kraft" ausüben. "Nach der Geburt werde ich zu Beginn zu Hause bleiben, danach wird Thomas in Karenz gehen. Wir werden uns partnerschaftlich um unser Kind kümmern, und ich weiß, dass ich meine Sorge um Vereinbarkeit mit sehr vielen Frauen teile."

    Köstinger wurde im Jänner angelobt, zuvor war sie kurzzeitig Nationalratspräsidentin, zwischen 2009 und 2017 Abgeordnete der ÖVP im EU-Parlament. "Meine beruflichen und politischen Aufgaben werde ich mit vollem Einsatz, einer guten Organisation und der Unterstützung von Familie und Freunden bewältigen", sagt Köstinger.

    Sie ist nicht die erste österreichische Ministerin, die im Amt schwanger ist: Im Jahr 2006 bekam die damalige Justizministerin Karin Gastinger (BZÖ) ein Kind. (mika, 25.1.2018)

    • Elisabeth Köstinger ist seit Jänner Nachhaltigkeitsministerin.
      foto: apa/georg hochmuth

      Elisabeth Köstinger ist seit Jänner Nachhaltigkeitsministerin.

    Share if you care.