Zum Träumen: Ein Haus in den Bäumen

    Ansichtssache4. März 2018, 10:00
    30 Postings

    Nur für Schwindelfreie: Ein Pariser Architekt hat ein Hotelzimmer in den Bäumen von Raray in Frankreich geschaffen

    foto: marco lavit

    Die Eiche ist uralt, das rundherum gebaute Haus modern: Der französische Architekt Marco Lavit hat 2017 in Raray im Norden Frankreichs ein ungewöhnliches Baumhaus geschaffen, das als Hotelzimmer für Ruhesuchende fungiert. Seine Auftraggeber, Cabanes Nature et Spa, wünschten sich einen Rückzugsort in den Bäumen, der gleichzeitig an ein gehobenes Hotelzimmer erinnert.

    1
    foto: marco lavit

    Der Pariser Architekt ließ sich von Vogelnestern inspirieren. Sein Ziel war, dass das Origin Tree House, wie er es nennt, so aussieht, als wäre es schon immer Teil des Waldes gewesen.

    Allein der Weg zum Haus ist abenteuerlich: Von einer Plattform, die auf einer anderen Eiche, etwa 30 Meter vom Baumhaus entfernt, entstanden ist, führt eine Holzbrücke in zehn Meter Höhe zum Baumhaus.

    2
    foto: marco lavit

    Von dort führt besonders Schwindelfreie noch eine Holzleiter auf eine versteckte Terrasse, die einen Rundumblick bietet.

    3
    foto: marco lavit

    Bei den Innenwänden setzte der Architekt auf Pappelholz. Auf 23 Quadratmetern sind ein Wohn- und Schlafbereich, ein Ankleideraum, ein Badezimmer und ein Schrankraum für die Technik untergebracht. Vom Wohnbereich aus bieten große Fenster Ausblick auf den Wald.

    4
    foto: marco lavit

    Das achteckige Baumhaus ist rund um den Baumstamm organisiert und macht ihn zum Teil des Eingangsbereiches. (red, 4.3.2018)

    Zum Thema

    Spiegelhaus: Ein Baumhaus als Meister der Tarnung

    Kasachstan: Hausbaum statt Baumhaus

    Schräge Immobilien: Baumhaus, Schloss und Kirche

    5
    Share if you care.