Dänen im EM-Halbfinale, Überraschungen durch Tschechien und Slowenien

    24. Jänner 2018, 11:56
    6 Postings

    Slowenien schlug Spanien klar, Dramatik pur bei Tschechiens Erfolg gegen Mazedonien

    Varazdin – Ohne zu spielen, hat sich Dänemark am Dienstagabend für das Halbfinale der Handball-EM in Kroatien qualifiziert. Der Olympiasieger profitierte von den überraschenden Erfolgen Sloweniens über Spanien (31:26) sowie Tschechiens über Mazedonien (25:24) in den Partien von Hauptrundengruppe II in Varazdin.

    Besonders dramatisch ging es in der Partie zwischen Mazedonien und Tschechien zu, in der die Schiedsrichter nach Videobeweis in letzter Sekunde einen Siebenmeter für die Mazedonier gaben. Dejan Manaskov vom ungarischen Topclub Telekom Veszprem scheiterte jedoch am überragenden Tschechen-Keeper Tomas Mrkva. Damit fiel Mazedonien in der Hauptrundengruppe II mit 3 Punkten hinter Deutschland, Spanien und Tschechien (alle 4) zurück.

    Titelverteidiger Deutschland hat bei der Handball-EM in Kroatien Schützenhilfe erhalten und würde mit einem Sieg gegen Spanien am Mittwoch (20.30 Uhr/ZDF) sicher ins Halbfinale einziehen. (APA, 24.1.2018)

    Handball-Ergebnisse EM 2018, Hauptrunde II

    Slowenien – Spanien 31:26 (13:12)
    Mazedonien – Tschechien 24:25 (13:11)

    Tabelle:

    1. Dänemark 4 3 0 1 109:103 6 6
    2. Spanien 4 2 0 2 111:91 20 4
    3. Deutschland 4 1 2 1 97:95 2 4
    4. Tschechien 4 2 0 2 87:105 -18 4
    5. Slowenien 4 1 1 2 108:107 1 3
    6. Mazedonien 4 1 1 2 94:105 -11 3

    Nächste Runde:

    Mittwoch, 24.01.2018 Slowenien – Tschechien 16.00 Mazedonien – Dänemark 18.15 Deutschland – Spanien 20.30

    • Harter Kampf um die Halbfinal-Tickets bei der Handball-EM.
      foto: apa/afp/str

      Harter Kampf um die Halbfinal-Tickets bei der Handball-EM.

    Share if you care.