Microsoft wertet Xbox Game Pass ordentlich auf und schlägt Netflix-Weg ein

    24. Jänner 2018, 10:32
    84 Postings

    Künftige Eigenproduktionen ab sofort zum Start spielbar

    Microsoft hat den Xbox Game Pass aufgewertet. Dieser kostet monatlich 10 Euro und erlaubt Zugriff auf Blockbuster wie "Halo 5 Guardians", "Bioshock Infinite" und "Metal Gear Solid 5". Jetzt hat sich der Konzern dazu entschlossen, dass auch neue Produktionen aus den Entwicklerstudios von Microsoft bei dem Abo inkludiert sind.

    Sea of Thieves zum Start

    Mit dem Piraten-MMORPG "Sea of Thieves" startet die Aktion. Dieser erscheint am 20. März 2018 und wurde vom Microsoft-Entwicklerstudio Rare entwickelt. Einen Haken hat die Sache allerdings – um das Game online zu spielen, bedarf es einer kostenpflichtigen Gold-Mitgliedschaft bei Xbox Live, die monatlich circa sechs Euro kostet.

    xbox
    "Sea of Thieves".

    Künftige Blockbuster

    Auch andere Eigenproduktionen wie "Crackdown 3" und "State of Decay 2" sind bei dem Xbox Game Pass inkludiert. Kommende Blockbuster wie Fortsetzungen von "Halo", "Forza" und "Gears of War" ebenso. Microsoft geht hier somit den Weg der Streaming-Plattform Netflix, die mittels Eigenproduktionen punkten will.

    Kein Play Anywhere

    Interessierte können online ein Abo abschließen. Davor ist ein 14-tägiges Schnupperabo möglich. Wer übrigens ein Spiel dauerhaft in seiner Bibliothek behalten möchte, kann dieses mit einem Rabatt von 20 Prozent kaufen. Ein kleiner Wehmutstropfen verbleibt: Die Funktion Play Anywhere, mit der Xbox-One-Spiele überall gespielt werden können, steht bei dem Abo nicht zur Verfügung. (red, 24.01.2018)

    • Mit der Microsoft-Eigenproduktion "Sea of Thieves" startet die Aktion, dass beim Xbox Gamepass künftig neue Titel bereits zum Start verfügbar sind.
      foto: sea of thieves

      Mit der Microsoft-Eigenproduktion "Sea of Thieves" startet die Aktion, dass beim Xbox Gamepass künftig neue Titel bereits zum Start verfügbar sind.

    Share if you care.