IT-Millionär und Philanthrop aus gutem Hause

Kopf des Tages23. Jänner 2018, 16:39
8 Postings

Trevor Traina (49) wird neuer Botschafter der USA in Österreich

Seine Familie gehört zum renommiertesten Geldadel in San Francisco, er selbst hat bereits in jungen Jahren Millionen als Unternehmer in der IT-Branche verdient. Trevor Traina (49), Millionär und bekennender Philanthrop, wird demnächst als Botschafter die Interessen der USA in Österreich vertreten.

Seit einem Jahr ist der durchaus attraktive Posten in Wien mittlerweile vakant, kurz hatte es danach ausgesehen, als würde der Industriellenerbe Patrick Park Chefdiplomat in Wien werden. Der hatte zumindest schon medial darauf hingefiebert, endlich die Kulissen seines Lieblingsmusicals "Sound of Music" zu bereisen.

Als Mäzen bekannt

Ob Trevor Trainas Herz auch für die Trapp-Familie schlägt, ist nicht überliefert. Mit Kitschliteratur dürfte er allerdings vertraut sein, schließlich war sein mittlerweile verstorbener Vater John jahrelang mit der bekannten New Yorker Autorin Danielle Steel verheiratet. Zahlreiche Mitglieder der Traina-Familie sind auch als Kunstförderer aktiv.

Vater John hatte eine weltbekannte Fabergé-Sammlung, Trevor selbst gilt als leidenschaftlicher Sammler von Fotografien. Zudem berät er ehrenamtlich das Fine Arts Museum in San Francisco, und mit dem Princeton University Art Museum eine Stätte seiner Ausbildung. Neben Princeton besuchte Traina die Universitäten von Oxford und Berkeley.

Es geht um den Profit

Nach dem Studium gründete er mehrere Tech-Unternehmen, darunter das Preisvergleichsportal Comparenet. Das Unternehmertum liegt Traina im Blut. Sein Ururgroßvater Herbert Henry Dow ist der Gründer des weltweit tätigen Chemieriesen Dow Chemical. Es gehe ihm "natürlich um Profit", sagte Traina in einem Interview mit NBC. Einen Teil davon stellt er aber stets auch karitativen Projekten zur Verfügung. So auch mit seinem aktuellen Unternehmen If Only, das für seine zahlenden Kunden "unvergessliche Erfahrungen" in Bereichen wie Kulinarik, Sport, Kunst und Literatur organisiert.

Bald kann sich Traina der Kunst und Kulinarik Österreichs widmen. Sofort nach seiner Bestätigung durch den Senat will er mit Ehefrau Alexis Swanson Traina und den beiden Kindern umziehen. Zwar wird die Position in Wien wegen der begrenzten geopolitischen Bedeutung nie mit Profidiplomaten, sondern mit Gönnern des US-Präsidenten besetzt, die Diplomatie dürfte Traina trotzdem nicht fremd sein. Sein Großvater Wiley T. Buchanan Jr. war in den 1970er-Jahren unter Gerald Ford ebenfalls Botschafter in Wien. (Manuela Honsig-Erlenburg, 23.1.2018)

  • Trevor Trainas Unternehmen "If Only" will seinen Kunden unvergessliche Erfahrungen verkaufen. Er selbst soll nun Botschafter in Österreich werden.
    foto: apa / dior / kimberly white

    Trevor Trainas Unternehmen "If Only" will seinen Kunden unvergessliche Erfahrungen verkaufen. Er selbst soll nun Botschafter in Österreich werden.

Share if you care.