Luxusuhren: Best of Genfer Uhrensalon

    Ansichtssache13. Februar 2018, 11:59
    71 Postings

    Ein Rundgang am SIHH 2018 zeigte: Der Luxusuhrenbranche gehen die Ideen nicht aus

    Bild 1 von 16
    foto: hersteller

    IWC Schaffhausen Tribute to Pallweber

    IWC Schaffhausen hat auf dem Salon International de la Haute Horlogerie (SIHH) in Genf im Rahmen der Jubiläumskollektion zum 150. Geburtstag der Manufaktur drei limitierte "IWC Tribute to Pallweber" Armbanduhren mit Sprungziffern präsentiert. Damit integriert die Manufaktur zum ersten Mal die digitale Anzeige der Stunden und Minuten in eine Armbanduhr.

    Für das Manufakturkaliber 94200 haben die Konstrukteure eine neue, zum Patent angemeldete Lösung für die technisch anspruchsvolle digitale Anzeige entwickelt. Während die Scheiben bei den historischen Pallweber-Taschenuhren von Zahnrädern mit Aussparungen bewegt wurden, erhält die 1er-Minutenscheibe ihren Drehimpuls über ein separates Räderwerk mit eigenem Federhaus. Ein Auslösemechanismus, der die Verbindung zum eigentlichen Räderwerk der Uhr herstellt, gibt dieses alle 60 Sekunden frei und blockiert es sogleich wieder. Nach zehn Minuten schaltet die 1er-Minutenscheibe die 10er-Minutenscheibe um eine Position weiter. Bei jeder 60. Minute springt zudem der Stundenring auf die nächste Stundenziffer. Da durch das separate Räderwerk der Kraftfluss im normalen Räderwerk nicht beeinflusst wird, können ein präziser Gang und eine hohe Gangreserve von 60 Stunden gewährleistet werden.

    weiter ›
    Share if you care.