Hausmüll in Rumänien am geringsten in EU

    23. Jänner 2018, 10:40
    37 Postings

    Der EU-Durchschnitt liegt bei 480 Kilogramm. Dänemark ist mit 777 Kilo Spitzenreiter, Österreich kommt auf 564

    Brüssel – In der EU sind im Jahr 2016 pro Person im Durchschnitt 480 Kilogramm Hausmüll angefallen. Laut Eurostat-Daten vom Dienstag lag Rumänien mit 261 Kilogramm am niedrigsten, Dänemark verursachte mit 777 Kilo den meisten Abfall. Österreich kam mit 564 Kilo auf Rang sieben der 28 EU-Staaten.

    Bei der Wiederverwertung von Siedlungsabfall lag Deutschland mit einem Anteil von 66 Prozent voran. An zweiter Stelle rangierte Österreich mit 59 Prozent. Dann kommen Belgien (54), die Niederlande (53) und Italien (51). (APA, red, 23.1.2018)

    Hausmüll in der EU 2016 (in Kilogramm pro Person)

    Dänemark (777)
    Malta (647)
    Zypern (640)
    Deutschland (626)
    Luxemburg (614)
    Irland (587, Daten von 2012)
    Österreich (564)
    Niederlande (520)
    Finnland (504)
    Griechenland (497)
    Italien (495)
    Großbritannien (485, Daten von 2015)
    EU-Durchschnitt (480)
    Slowenien (466)
    Portugal (453, Daten von 2014)
    Litauen (444)
    Spanien (443)
    Schweden (443)
    Belgien (420)
    Lettland (410)
    Bulgarien (404)
    Kroatien (403)
    Ungarn (379)
    Estland (376)
    Slowakei (348)
    Tschechien (339)
    Polen (307)
    Rumänien (261)

    • Österreich liegt mit 564 Kilogramm pro Person auf Rang sieben unter den 28 EU-Staaten. Deutschland steht laut Eurostat bei 626 Kilogramm.
      foto: apa/dpa/maurizio gambarini

      Österreich liegt mit 564 Kilogramm pro Person auf Rang sieben unter den 28 EU-Staaten. Deutschland steht laut Eurostat bei 626 Kilogramm.

    Share if you care.