Homepod: Apples smarter Lautsprecher lässt das Mikrofon ausschalten

    22. Jänner 2018, 14:52
    42 Postings

    Aktuelle Berichte weisen auf eine baldige Veröffentlichung hin

    Bislang wird der Markt um smarte Lautsprecher von zwei Unternehmen dominiert: Amazon und Google. Mit seinem eigenen Homepod wollte Apple eigentlich noch vor Ende des Vorjahres den beiden Paroli bieten, doch daraus wurde nichts – das Gerät ist bis dato nicht erhältlich.

    Auslieferung

    Nun vermehren sich aber die Anzeichen, dass ein Marktstart kurz bevorsteht. Laut der Taipei Times hat Inventec, das die Fertigung des Homepod übernimmt, vor kurzem eine Million Homepods an Apple geliefert. Darüber hinaus liefert auch die aktuellste Testversion des Betriebssystems iOS Spuren in diese Richtung. Finden sich darin doch eine Reihe von neuen Grafiken, die sich direkt auf den smarten Lautsprecher beziehen.

    Privacy

    Daraus lässt sich etwa schließen, dass sich das Mikrofon beim Homepod deaktivieren lassen wird. So könnten etwa Privatsphärenbedenken von Gästen ausgeräumt werden, zudem ist es eventuell bei Partys nicht gewünscht, dass jeder das Gerät mittels Sprachbefehl steuern kann. Darüberhinaus betont Apple, dass die Erkennung des Kennworts"Hey Siri" vollständig lokal durchgeführt wird. Erst wenn dieses getriggert wird, wird der folgende Befehl an die Server von Apple übertragen.

    Vergleiche

    Zwei durchaus erfreuliche Entscheidungen. Aber auch nichts, womit man sich von der Konkurrenz abhebt. Sowohl bei Google als auch Amazon läuft beides exakt gleich ab. Allerdings betont Apple darüber hinausgehend, dass die Sprachanfragen vor der Analyse anonymisiert werden. Bei Google sind diese mit dem Account verbunden, und können auch über ein Web-Interface eingesehen werden. Auch Amazon verfährt hier ähnlich.

    Ausblick

    Der Apple Homepod soll um 349 US-Dollar zunächst in den USA, Großbritannien und Australien auf den Markt kommen. Ob man damit jenseits der härtesten Apple-Fans eine Chance hat, gegen Amazon und Google zu reüssieren, muss sich allerdings erst zeigen. Immerhin haben die Konkurrenten mittlerweile einen gehörigen Entwicklungsvorsprung und zahlreiche Partnerschaften aufzuweisen. Beide haben zudem ihre smarten Lautsprecher im Weihnachtsgeschäft millionenfach verkauft. Und mit dem Home Max hat Google mittlerweile sogar bereits einen direkten Konkurrenten zu Apple auf den Markt gebracht – und das noch vor dem Konkurrenten. (red, 22.1.2018)

    • Der Homepod von Apple soll bald wirklich auf den Markt kommen.
      foto: apa/afp/josh edelson

      Der Homepod von Apple soll bald wirklich auf den Markt kommen.

    Share if you care.