15.000 Euro Preisgeld: A1 veranstaltet "Project Cars 2"-Europameisterschaft in Wien

    19. Jänner 2018, 11:21
    1 Posting

    Qualifyings in Kürze – Turnier wird mit ESL im Frühjahr 2018 ausgetragen

    Neben dem MOBA "League of Legends" wird künftig auch das Rennspiel "Project Cars 2" Teil von der A1 E-Sports-Liga sein, die gemeinsam mit der ESL ausgerichtet wird. Dabei beschränkt man sich nicht nur auf Österreich, sondern richtet eine Europameisterschaft aus. Ausgetragen wird dieses in Wien, 15.000 Euro Preisgeld sollen dabei insgesamt ausgeschüttet werden.

    Vorteil für heimische Spieler

    Im Frühjahr 2018 startet das Turnier, bei dem insgesamt 16 Spieler teilnehmen können. Heimische Spieler haben einen Vorteil, da in der nächsten Zeit vier österreichische "Project Cars 2"-Gamer im Zuge von Qualifyings Wildcards ergattern können. Die restlichen 12 Spieler, ob aus Österreich oder anderswoher, werden in solch einem Online-Modus ermittelt.

    In Kürze "LoL"-Gruppenphase

    Dabei werden die sechs besten PC- und sechs besten PS4-Spieler ermittelt. Bereits am 19.01. startet ein Qualifying, eine Anmeldung ist ab sofort für die beiden Plattformen möglich – für PS4 hier und PC hier. Am 23.01. geht es dann auch mit der Gruppenphase der "League of Legends"-Liga los. Dort treffen Österreichs beste "LoL"-Spieler aufeinander. Auch hier geht es um ein Preisgeld von immerhin 10.000 Euro.

    wirspielen
    "Project Cars 2" im Trailer.

    Welche Teams dabei sind

    Zu den teilnehmenden Teams zählen "Austrian Force eSports", "Playing Ducks", "Tick, Trick & Duck", "WeSports", "Alpaka eSports", "IES Virtual Gaming", "MBL" und "Tickling Tentacles willhaben". Sämtliche Spiele können über die Streaming-Plattform Twitch verfolgt werden – ein offizieller Kanal für die Liga wurde dort bereits eingerichtet. (dk, 19.01.2018)

    • Artikelbild
      project cars 2
    • Artikelbild
      project cars 2
    • Artikelbild
      project cars 2
    • Artikelbild
      project cars 2
    Share if you care.