"Star Wars: Empire at War": Entwickler wollen Fortsetzung, EA ist allerdings dagegen

    19. Jänner 2018, 09:02
    51 Postings

    Spielestudio will zweiten Teil von Echtzeitstrategie-Hit, EA hat allerdings anderen Fokus

    Vom Echtzeitstrategie-Spiel "Star Wars: Empire at War" würde es wohl bereits eine Fortsetzung geben, wenn Electronic Arts nicht dagegen wäre. Dies plauderten Entwickler von Petroglyph Games im Zuge einer "Ask Me Anything"-Fragerunde auf Reddit aus. Eigentlich wollten sie zu ihrem neuen Game "Forged Battalion" befragt werden, aber viele Fans wollten wissen, ob es denn jemals eine Fortsetzung von dem Echtzeitstrategie-Hit "Star Wars: Empire at War" aus 2006 geben wird.

    ricutor
    Ein Let's Play zu "Star Wars: Empire at War".

    "Sämtliche Ressourcen für FPS-Games"

    "EA hat die Lizenz für sämtliche Star-Wars-Games und legt Fokus auf wenige Titel mit sehr hoher Qualität. Sie verwenden dafür auch sämtliche Ressourcen – alles andere als First-Person-Shooter hat somit momentan keine Priorität", sagte ein Entwickler etwa. "Wir haben bei EA mehrere Male hinsichtlich einer Fortsetzung angefragt, allerdings ist daraus bisher nichts resultiert", fügte er hinzu.

    Spielestudio brennt für Game

    Auch ein anderer Entwickler des US-Studios sagte, dass sie sehr gerne an einem neuen "Empire at War" arbeiten würden. "Wir haben so viele Ideen seit die neuen Filme veröffentlicht wurden – die Entscheidung liegt aber gänzlich bei Disney und EA", bremste er allerdings die Euphorie. Dass das Studio immer noch an dem Game hängt, wurde im vergangenen Jahr bewiesen. Im September 2017 gab es für das mehr als zehn Jahre alte Spiel ein Update.

    wirspielen
    Wir spielen "Star Wars Battlefront 2".

    Weltraumshooter ebenso ungewollt

    Anfang des Jahres wurde bekannt, dass EA auch keinen Weltraumshooter wollte, der dem Unternehmen vorgestellt wurde. Das Entwicklerstudio Double Damage wollte die "X-Wing"-Reihe aus den 1990er-Jahren fortsetzen und hatte bei einem Pitch im Jahr 2016 ein Video-Konzept parat. EA lehnte allerdings ab. Ein Jahr später erschien mit "Star Wars Battlefront 2" das neueste Star-Wars-Game. Bei diesem können Gamer Raumschiff-Kämpfe angehen. Debatten zum Inhalt des Spiels wurden allerdings von jener zu Lootboxen übertönt. (dk, 19.01.2018)

    • Artikelbild
      star wars: empire at war
    • Artikelbild
      star wars: empire at war
    • Artikelbild
      star wars: empire at war
    • Artikelbild
      star wars: empire at war
    • Artikelbild
      star wars: empire at war
    • Artikelbild
      star wars: empire at war
    • Artikelbild
      star wars: empire at war
    • Artikelbild
      star wars: empire at war
    Share if you care.