"Schnell und einfach – spanische Küche": Gut gegen Winterblues

    20. Jänner 2018, 13:00
    55 Postings

    100 ausgewählte Klassiker der spanischen Küche, die schnell und unkompliziert nachgekocht sind

    Die Kochbücher von Simone und Inés Ortega gelten als Kassiker der spanische Küche. In Ihrem Hauptwerk "1080 Rezepte" sind nicht nur traditionelle Rezepte enthalten, sondern die Gerichte, die in den iberischen Haushalten tatsächlich gekocht werden. Ganz anders ist das in dem kürzlich erschienen "Schnell und einfach – spanische Küche", hier beschränkt sich die Auswahl auf 100 Rezeptklassikern der spanischen Küche.

    Tapas wie "Pan con tomate", das geröstete Brot mit Paradeisern und Sardellenfilets oder "Pinchos de dátiles y bacon fritos", die in Speck gewickelten Datteln helfen den Winterblues in Schach zu halten. Die Zutaten sind einfach zu besorgen und auch die Zubereitung geht recht flott. Das ist bei allen Rezepten so.

    Frittierte fische nach andalusischer Art

    Nicht länger als 30 Minuten sind erforderlich, um etwa eine "Tortilla de verduras", ein Gemüse-Tortilla zuzubereiten und schon in fünf Minuten steht der Weiße-Bohnen-Salat am Tisch. Für die "Fritura andaluza", gemischte frittierte Fische sollte man laut Angaben der Autorinnen 25 Minuten veranschlagen. Dazu empfehlen sie selbstgemachte Mayonnaise mit Knoblaucharoma, also Aïoli.

    Ebenfalls in 25 Minuten sollen die Churros fertig sein. Dieses typisch iberische Brandteig-Spritzgebäck wird von den Spaniern gerne zum Frühstück vernascht. Oder am Nachhauseweg nach einer durchzechten Nacht, in dickflüssige, heiße Schokolade getunkt, in einer Churrería verzehrt. Damit lässt sich der Kater schon präventiv in Schach halten. (Das Rezept folgt im Anschluss)

    Churros, typisch spanische frittierte Brandteigstangen

    Innovative, neue Rezepte sind nicht das Thema dieses Buchs, vielmehr bietet es eine solide Auswahl an köstlichen Klassikern. Die schönen Fotos und der überschaubare Zeitaufwand fürs Kochen, machen jedenfalls Lust auf mehr iberische Küche. (Helga Gartner, 20.1.2018)

    Rezept für Churros:

    Zutaten:
    175 g Mehl
    Sonnenblumenöl, zum Frittieren
    Feiner Zucker, zum Wenden
    Salz

    Zubereitung:

    350 ml Wasser mit 1 Prise Salz in einen Topf geben und zum Kochen bringen, Das Mehl auf einmal hineingeben und mit einem Holzlöffel ständig rühren, bis sich die Masse als Kloß von den Seitenwänden löst. Den Topf vom Herd nehmen und beiseite stellen, damit der Teig auskühlen kann.

    Das Frittieröl auf 180 – 190 Grad erhitzen, bzw. so lange, bis ein Brotwürfel innerhalb von 30 Sekunden darin bräunt.

    Den abgekühlten Brandteig in eine Churros-Presse mit Spritzgebäckvorsatz füllen. Den Teigstrang mit einem scharfen Messer in etwa 20 cm lange Stücke schneiden und portionsweise sofort in das heiße Fett tauchen.

    Alternativ den Teig in einen Spritzbeutel mit großer Sterntülle füllen und den Teigstrang direkt ins heiße Fett spritzen. Den durchgepressten Teig fortlaufend mit einem scharfen Messer in Stücke schneiden. Wenn die Churros rundum goldbraun frittiert sind, mit einem Schaumlöffel herausnehmen, gut abtropfen lassen und in feinem Zucker wenden. Sofort servieren.


    Zum Weiterlesen:

    Jamie Oliver – Jamies 5-Zutaten-Küche

    Margit Kunzke, Katharina Seiser – Spanien vegetarisch

    Björn Freitag – Smart Cooking

    Frédéric Anton & Christelle Brua – Reis

    • Simone und Inés Ortega
Schnell und Einfach: Spanische Küche
Phaidon Verlag 2017239 Seiten€ 20,60ISBN/EAN978-0-7148-7492-0

      Simone und Inés Ortega

      Schnell und Einfach: Spanische Küche

      Phaidon Verlag 2017
      239 Seiten
      € 20,60
      ISBN/EAN978-0-7148-7492-0

    Share if you care.