Nintendo-Boss: "EA soll mehr Games für die Switch produzieren"

    16. Jänner 2018, 11:43
    30 Postings

    Bisher gab es von dem Konzern nur "Fifa 18" für die Hybrid-Konsole

    Nintendo ist unzufrieden mit der Anzahl an Games von Electronic Arts für die Hybrid-Konsole Switch. Philippe Lavoué, Chef von Nintendo Frankreich, sagte im Interview mit dem Magazin Les Numériques, dass sich EA mehr bemühen und weitere Games für die Plattform veröffentlichen solle.

    Für Drittanbieter lohnend

    Laut Lavoué stammen in Frankreich immerhin ein Drittel der verkauften Switch-Spiele von Drittanbietern. Von "Fifa 18" wurden immerhin 73.000 Datenträger verkauft, bei "Mario + Rabbids: Kingdom Battle" waren es sogar 150.000 Einheiten.

    wirspielen
    Unser Test zur Nintendo Switch.

    EA will vorerst abwarten

    EA hatte im November angekündigt, vorerst kein Game mehr für die Konsole zu entwickeln. Man wolle zuerst den Erfolg von "Fifa 18" für die Switch abwarten. Erst danach wolle man mehr Ressourcen in die Entwicklung für das Nintendo-Gerät investieren, betonte Finanzchef Blake Jorgensen. (red, 16.01.2018)

    • EA soll mehr Games für die Switch veröffentlichen, sagte Nintendo-Frankreich Chef Philippe Lavoué.
      foto: zsolt wilhelm

      EA soll mehr Games für die Switch veröffentlichen, sagte Nintendo-Frankreich Chef Philippe Lavoué.

    Share if you care.