68. Berlinale mit Romy-Schneider-Drama

    15. Jänner 2018, 16:51
    1 Posting

    Die deutsch-österreichisch-französische Koproduktion "3 Tage in Quiberon" ist einer von zehn Filmen, die zusätzlich zu den bisher bekanntgegebenen eingeladen wurden

    Berlin/Wien – Die Berlinale (15.-24. 2.) hat weitere zehn Wettbewerbsfilme bekanntgegeben. Neben Emily Atefs Romy-Schneider-Drama 3 Tage in Quiberon mit Marie Bäumer und Birgit Minichmayr gehen u. a. Christian Petzolds Anna-Seghers-Adaption Transit, die US-Regiebrüder David und Nathan Zellner mit Damsel, der Iraner Mani Haghighi mit Khook (Pig) sowie der Franzose Cédric Kahn mit La prière ins Rennen um die Bären. Der Schweizer Filmemacher Markus Imhoof läuft mit seiner Dokumentation Eldorado außer Konkurrenz. Weitere Bären-Kandidaten kommen etwa aus Paraguay oder Rumänien. (kam/APA, 15.1.2018)

    Share if you care.