Liverpool zerstört Citys Traum von der perfekten Saison

14. Jänner 2018, 18:55
230 Postings

Klopps Pressingmaschinen fügen Guardiolas City mit 4:3 die erste Saisonniederlage in der Liga zu

Liverpool – Manchester City hat ein Premier-League-Spiel verloren! Die in der Liga zuvor 30 Spiele ungeschlagene Elf von Pep Guardiola kassierte beim FC Liverpool am Sonntag eine 3:4-Niederlage. Damit bleiben die "Invincibles" des FC Arsenal 2003/04 das einzige über eine ganze Saison unbesiegte Team der Premier-League-Geschichte.

Alex Oxlade-Chamberlain brachte die beherzt auftretenden Reds nach neun Minuten mit einem flachen Schuss ins lange Eck in Führung, Leroy Sané glich mit einer überragenden Einzelaktion noch vor der Pause aus (40.).

Eine Viertelstunde nach Wiederanpfiff ging Liverpool durch einen Doppelschlag in Führung: City ließ sich durch das unbarmherzige Pressing zu Fehlern zwingen, Roberto Firmino (59.) und Sadio Mané mit einem perfekt platzierten Schuss (61.) sorgten für das 3:1. Sekunden vor seinem Tor hatte Mané die Stange getroffen. Das 4:1 erzielte Mohamed Salah nach einem verunglückten Abschlag von Goalie Ederson (68.).

Spannendes Finish

Bernardo Silva gelang das Tor zum 2:4 (84.), Ilkay Gündogan machte es in der Nachspielzeit mit dem Anschlusstreffer noch spannend (91.). Die erste Liganiederlage seit dem 5. April 2017 konnten die Citizens aber nicht mehr verhindern.

"Ich habe sehr viele Titel gewonnen und dabei immer auch Punkte liegengelassen und Spiele verloren. Das ist vollkommen normal", sagte Guardiola. Auch Sané blieb gelassen: "Am Ende der Saison, wenn wir die Premier League gewinnen, wird es jedem egal sein, dass wir ein Spiel verloren haben."

Liverpool ist nun punktegleich mit Manchester United und Chelsea Dritter. Die Mannschaft von Trainer Jürgen Klopp setzte ihren Positivlauf auch im ersten Ligaspiel nach dem Wechsel von Philippe Coutinho zum FC Barcelona und ohne den angeschlagenen Neuzugang Virgil van Dijk fort. Die letzten vier Ligaspiele hat Liverpool gewonnen, seit 14 Spielen gab es keine Niederlage mehr.

Arsenal verliert

Dass die derzeitige Elf von Arsenal mit den "Invincibles" von 2004 nur wenig gemein hat, hat sie Sonntagnachmittag demonstriert: Ohne den wechselwilligen Alexis Sanchez gaben die Gunners gegen Bournemouth eine 1:0-Führung aus der Hand, kassierten binnen fünf Minuten zwei Tore und verloren schließlich 1:2. (red, APA, 14.1.2018)

  • Ederson (links) hatte gegen Liverpool viel zu tun, er stieg dabei nicht immer gut aus.
    foto: apa/afp/oli scarff

    Ederson (links) hatte gegen Liverpool viel zu tun, er stieg dabei nicht immer gut aus.

  • Alex Oxlade-Chamberlain schoss das 1:0.
    foto: reuters/phil noble

    Alex Oxlade-Chamberlain schoss das 1:0.

Share if you care.