Nächster ÖSV-Heimsieg in Bad Gastein

    13. Jänner 2018, 19:05
    3 Postings

    Schöffmann/Payer gewinnen, Lackenhof-Sieger Riegler/Prommegger Dritte

    Bad Gastein – Sabine Schöffmann/Alexander Payer haben am Samstag in Bad Gastein den Weltcup-Teambewerb im Snowboard-Parallelslalom gewonnen. Das Kärntner ÖSV-Duo, das auch privat liiert ist, setzte sich im Finale gegen die deutsche Paarung Ramona Theresia Hofmeister/Stefan Baumeister durch und wiederholte damit seinen Sieg von 2016.

    Claudia Riegler/Andreas Prommegger als Dritte, Julia Dujmovits/Sebastian Kislinger als Elfte und Daniela Ulbing/Lukas Mathies als 13. rundeten das starke österreichische Abschneiden ab. In der Disziplinenwertung führen nun Schöffmann/Payer vor Riegler/Prommegger, die in der Vorwoche in Lackenhof triumphiert hatten.

    Revanche

    Im Halbfinale revanchierten sich Schöffmann/Payer an Riegler/Prommegger nun für die Finalniederlage von Lackenhof und waren anschließend gegen Hofmeister/Baumeister das klar stärkere Team. "Wir haben einen super Job gemacht", resümierte Schöffmann.

    Nach den Misserfolgen in den Einzel-Events bedeutete der Teambewerb für den ÖSV in Bad Gastein einen versöhnlichen Abschluss – wohl auch deshalb will der österreichische Snowboardchef Christian Galler diesen Bewerb weiter forcieren. "Wie man hier wieder sehen konnte, ist es ein Muss, das Mixed-Team in den nächsten olympischen Zyklus aufzunehmen", erklärte Galler. (APA, 13.1.2018)

    Share if you care.