Deutsche Verlage setzten 320 Millionen Euro mit Paid Content um

    11. Jänner 2018, 10:26
    posten

    Verdopplung innerhalb von 5 Jahren – Löwenanteil kommt aus E-Paper, Apps und Paywalls

    Mit dem Verkauf von digitalen Inhalten haben deutsche Verlagshäuser vergangenes Jahr 320 Millionen Euro umgesetzt, schätzt das Branchenmedium "pv digest". Beinahe 80 Prozent der Umsätze kommen aus dem Verkauf von E-Paper, Paywalls und Apps von Tageszeitungen. Die "digital only"-Angebote der regionalen Tageszeitungen machen knapp die Hälfte des Betrags aus. 9 Prozent kommen aus Produkten der "Bild"-Zeitung.

    Im Jahr 2013 schätze "pv digest" die Umsätze noch auf 140 Millionen Euro, seitdem hat sich der Paid-Content-Market mehr als verdoppelt. Im Vergleich zum Jahr 2016 sind die Umsätze um 16 Prozent gestiegen. (red, 11.1.2018)

    Share if you care.