KTM mit Rekordabsatz bei Motorrädern 2017

11. Jänner 2018, 08:41
37 Postings

Der Absatz ist gegenüber dem Vorjahr um mehr als 17 Prozent gestiegen

Wien / Mattighofen – Der Motorradhersteller KTM hat 2017 einen neuen Rekordabsatz erzielt und will heuer weiter wachsen. Mit 239.000 Motorrädern im Geschäftsjahr 2017 habe man die Vormachtstellung als größter europäischer Motorradhersteller weiter ausgebaut, teilte KTM am Donnerstag mit. Der Absatz sei gegenüber dem Vorjahr um mehr als 17 Prozent gestiegen. KTM habe damit das 7. Rekordjahr in Folge abgeliefert.

Mit der Einführung der Husqvarna Straßenmotorräder und der KTM 2-Zylinder-Twin (790 Duke) werde das Wachstum 2018 fortgesetzt.

Die vorläufigen Kennzahlen der börsennotierten KTM Industries Gruppe für das Geschäftsjahr 2017 werden am 29. Jänner nach Börsenschluss veröffentlicht, heißt es in der heutigen Mitteilung weiter.

Aktie auf Rekordhoch

Die rege Nachfrage nach seinen Zweirädern hat den Aktien des Motorradherstellers KTM kräftig Schub gegeben. Die Titel stiegen am Donnerstag an der gehaltenen Schweizer Börse auf ein Rekordhoch. (APA, 11.1.2017)

  • Das positive Ergebnis führte zu einer Kurs-Ralley der KTM-Aktie.
    foto: reuters

    Das positive Ergebnis führte zu einer Kurs-Ralley der KTM-Aktie.

Share if you care.