Instagram und Whatsapp sollen enger verzahnt werden

    10. Jänner 2018, 12:12
    1 Posting

    Story-Sharing-Funktion auf Instagram soll nun – direkt über die Instagram-App – auch für Whatsapp möglich sein, zuvor wurde die Funktion für Facebook eingeführt

    Vergangenes Jahr startete das Unternehmen Facebook die Story-Funktion für Whatsapp, welche es Nutzern erlaubt, Bilder und Videos, die nach 24 Stunden wieder verschwinden, zu posten. Offenbar ist diese aber nicht besonders beliebt – nun soll der Anreiz, sie zu nutzen, für User geschaffen werden. Künftig soll es, wie TechCrunch berichtet, möglich sein, die weitaus populäreren Instagram-Stories direkt über die App als Whatsapp-Status zu versenden.

    Eine ähnliche Option wurde bereits zum Teilen von Stories auf Facebook eingeführt, das Whatsapp-Feature wird vermutlich ähnlich funktionieren. Die Funktion wird derzeit bei einer kleinen Anzahl an Nutzern getestet und soll später für alle zur Verfügung gestellt werden.

    300 Millionen versus 178 Millionen

    Etwa 300 Millionen User nutzten im vergangenen November Instagrams Storyfunktion aktiv täglich, so TechCrunch. Zum Vergleich: Snapchat, der Dienst, der temporäre Fotos als Statusmeldung populär machte, soll laut statista.com im dritten Quartal 2017 bloß 178 Millionen aktive Nutzer verzeichnet haben.

    Um vorzubeugen, dass bereits gesehene Stories in einer der anderen Apps (Instagram, Facebook oder Whatsapp) wieder auftauchen und so Nutzer zu langweilen, soll das Unternehmen derzeit an einer Kalibrierung arbeiten, die verhindern soll, dass bereits konsumierter Content prominent dargestellt wird. (red, 10.1.2018)

    • Die Statusfunktion ist bei Facebook, Whatsapp und Instagram vorhanden, läuft aber nur bei letzterer App besonders gut.
      foto: imago/eibner

      Die Statusfunktion ist bei Facebook, Whatsapp und Instagram vorhanden, läuft aber nur bei letzterer App besonders gut.

    Share if you care.