STANDARD-Redakteure und ihre Traumreiseziele 2018

Ansichtssache11. Jänner 2018, 12:57
105 Postings

Manche Mitarbeiter des STANDARD kommen viel herum. Und doch bleiben viele Länder und Landschaften unbesucht. Eine sehr persönliche Auswahl an Wunschreisezielen

Bild 10 von 20
foto: getty images/istockphoto/kavalenkavavolha

Ich möchte in den weißen Fleck, das schwarze Loch, die Terra incognita. Beinahe mitten in Europa befindet sich dieses Territorium, was einerseits praktisch ist, andererseits jedoch verblüfft. Und doch auch beschämt. Wie kann es sein, so wenig über einen Fastnachbarn zu wissen? Belarus irritiert. Es erscheint als Land der Paradoxien, von Gleich- wie Ungleichzeitigkeiten, des Sowohl-als-auch. Seine Identität scheint am ehesten darin zu bestehen, dass eine solche gerade nicht existiert. Eine Folge von Brüchen, so schreibt der Philosoph Valentin Akudowitsch, prägt viel eher seinen Weg durch die Geschichte als Kontinuitäten. Wie nähert man sich einem solch unfassbaren Land? Diese Unsicherheit hat unzweifelhaft dazu beigetragen, dass die Reise nach Belarus noch aussteht. Das wird sich ändern.

Michael Robausch, Redakteur Sport

weiter ›
Share if you care.