Selfly: Eine Handyhülle wird zur Selfie-Drohne

    10. Jänner 2018, 08:17
    40 Postings

    Das Gadget sammelte auf Indiegogo 1,3 Millionen Dollar und wurde nun auf der CES präsentiert

    Wer hat sich nicht schon einmal gedacht: "Schade, ich habe gerade keine Drohne für ein Selfie dabei"? Wohl nicht allzu viele Menschen. Für diese Zielgruppe gibt es nun aber eine Selfie-Drohne, die sich zu einer Smartphone-Hülle zusammenfalten lässt. Die Selfly Camera sammelte auf Indiegogo 1,3 Millionen Dollar – 800 Prozent des Zielbetrags. Nun wurde sie auf der CES präsentiert.

    Akku hält vier Minuten

    Die Selfly kann Fotos aufnehmen und Videos live streamen. Sie hat eine Reichweite von dreizehn Metern, was durchaus imposante Aufnahmen ermöglicht. Der Akku des Geräts hält rund vier Minuten durch, dann muss er neu aufgeladen werden. Das funktioniert nur über eine eigene Aufladestation. Die Drohne lässt sich so zusammenfalten, dass sie auf die neuesten iPhone- und Samsung-Geräte passt (ab iPhone 6, ab Galaxy S6).

    info selfly

    Die Selfiedrohne soll im Frühjahr erscheinen und 130 Dollar kosten. Eine separate Aufladestation ist für 30 Dollar verfügbar. Über einen Verkauf in Europa ist noch nichts bekannt. (red, 10.1.2018)

    • Die Drohne lässt sich zusammenfalten und auf iPhones und Samsung Galaxy-Modelle fixieren
      foto: selfly

      Die Drohne lässt sich zusammenfalten und auf iPhones und Samsung Galaxy-Modelle fixieren

    Share if you care.