Türkei feiert Comeback als Urlaubsland

9. Jänner 2018, 12:55
372 Postings

Der Reiseveranstalter Tui verzeichnet bis jetzt ein Plus von 200 Prozent für die Türkei in diesem Sommer. Insgesamt liegt man 25 Prozent voran

Wien – Jahrelang zählte die Türkei mit ihrem kristallblauen Wasser, gutem Essen und herzlicher Gastfreundschaft zu den liebsten Sommerreisezielen der Österreicher. Rund 340.000 von ihnen urlaubten jedes Jahr meist an der türkischen Riviera. Bis eine Reihe schwerer Anschläge, ein Putschversuch und die Rhetorik von Staatspräsident Recep Tayyip Erdoğan viele verschreckten. Das scheint Schnee von gestern. Die Türkei ist bei Urlaubern wieder gefragt, zumindest bei jenen aus Österreich.

Der Reiseveranstalter Tui, der am Dienstag die Reisetrends im heurigen Jahr vorstellte, berichtet bei Türkei-Reisen von einem Buchungsplus von 200 Prozent. Das ist der stärkste Zuwachs unter allen gewichtigeren Reisezielen ex Österreich. "Die Stimmung hat sich in den vergangenen Monaten deutlich aufgehellt, die Türkei ist in der Gunst der Urlauber wieder gestiegen", sagte die Geschäftsführerin von Tui Österreich, Lisa Weddig. Im vergangenen Sommer sei die Türkei nach langer Flaute noch stark Last Minute gebucht worden, heuer sei das anders. "Die Buchungen kommen wieder langfristig, die Lage normalisiert sich", so Weddig.

Flugkapazitäten ausgeweitet

Ein Grund für den starken Zuwachs sei, dass man die Flugkapazitäten um 250 Prozent erhöht habe und heuer mit sechs Vollchartern in den Markt gehe. Außerdem seien die Preise stabil geblieben. Die Türkei, die im vergangenen Jahr noch unter ferner liefen zu finden war, liege augenblicklich auf Platz drei unter den diesjährigen Trenddestinationen – hinter Griechenland, das bei den Buchungen für Sommer 2018 derzeit um 45 Prozent voranliege, und Spanien, das auf sehr hohem Niveau nochmals um fünf Prozent stärker nachgefragt ist als vor einem Jahr. Bei Türkei-Reisen sei man von den Höchstständen noch weit entfernt, aber zumindest das Niveau von 2016 habe man wieder erreicht.

Mehr Frühbucher

Der Trend zum früheren Buchen setze sich fort, zudem würden vermehrt Urlaube außerhalb der Hauptreisezeiten gebucht, sagte Weddig. Diesem Trend trage Tui durch eine Ausweitung des Angebots in den Nebensaisonen Rechnung. Über alle Ziele hinweg liege man bei den Buchungen aktuell um 25 Prozent über dem Vorjahr.

Bei den Ferndestinationen liegen im Tui-Sommerranking die Malediven auf Platz eins, gefolgt von den USA, Thailand, der Dominikanischen Republik und den Seychellen. (stro, 9.1.2018)

  • Die türkische Riviera dürfte heuer im Sommer wieder deutlich mehr Touristen anlocken als im vergangenen Jahr. Darauf deuten zumindest die Vorausbuchungen hin.
    foto: reuters/kaan soyturk

    Die türkische Riviera dürfte heuer im Sommer wieder deutlich mehr Touristen anlocken als im vergangenen Jahr. Darauf deuten zumindest die Vorausbuchungen hin.

Share if you care.