Neuer WLAN-Sicherheitsstandard: WPA3 kommt noch 2018

    9. Jänner 2018, 09:41
    13 Postings

    WPA2, ein 20 Jahre alter Security-Standard, leidet unter massiven Sicherheitslücken, die nun geschlossen werden sollen

    WPA3 (Wi-Fi Protected Access), die nächste Generation des Wireless Network Security Standards, kommt noch 2018. Das kündigte die Wi-Fi Alliance, ein Industrieverband, welcher aus Unternehmen wie Apple, Microsoft und Qualcomm besteht, an, wie ZDNet berichtet. Der neue Sicherheitsstandard soll das inzwischen 20 Jahre alte WPA2 Protokoll ersetzen.

    Schutz gegen Wörterbuchangriffe

    WPA3 soll einerseits eine solche Verschlüsselung einführen, aber auch gegen Wörterbuchangriffe schützen – eine Methode, bei der versucht wird, ein unbekanntes Passwort anhand einer Wörterbuchliste zu ermitteln. Bei zu vielen falschen Passworteingaben sollen fortan Angreifer blockiert werden.

    Außerdem soll das neue Protokoll gegen Krack – eine Angriffsmethode, welche vergangenen Oktober vom Sicherheitsforscher Mathy Vanhoef entdeckt wurde (der WebStandard berichtete) – schützen, so ZDNet. Dies sei möglich, weil ein anderer Prozess genutzt wird als der Four-Way-Handshake, ein vierstufiges Verfahren, über den der Tausch zwischen Sender und Empfänger ermöglicht wird.

    Das Update zu WPA3 soll in den nächsten Monaten veröffentlicht werden. (red, 9.1.2018)

    • Der neue Sicherheitsstandard soll das inzwischen veraltete WPA2 noch 2018 ersetzen.
      foto: apa/dpa/soeren stache

      Der neue Sicherheitsstandard soll das inzwischen veraltete WPA2 noch 2018 ersetzen.

    Share if you care.