Historischer Kalender – 11. Jänner

11. Jänner 2018, 00:00
1 Posting

1158 – Herzog Wladislaw II. aus dem Geschlecht der Premysliden wird mit Zustimmung von Kaiser Friedrich I. Barbarossa zum König von Böhmen gewählt.

1753 – Spaniens König Ferdinand VI. unterzeichnet das Konkordat, welches Papst Benedikt XIV. weitreichende Zugeständnisse macht.

1753 – Der verstorbene englische Gelehrte Sir Hans Sloane, Präsident der Royal Society als Nachfolger von Isaac Newton, vermacht seine umfangreichen Sammlungen dem Staat. Sie umfassen Herbarien, Insekten, Fossilien, Steine, Münzen, antike Funde aus Ägypten, dem Orient und Amerika, sowie Gemälde. Das British Museum verfügt damit über seinen Grundstock.

1908 – Das Gebiet um den Grand Canyon wird von US-Präsident Theodore Roosevelt zum "National Monument" erklärt.

1918 – Die deutsche Oberste Heeresleitung dehnt das Seesperrgebiet, in dem deutsche U-Boote auch neutrale und zivile Schiffe angreifen, beträchtlich aus.

1923 – Französische und belgische Truppen marschieren zur Erzwingung deutscher Reparationszahlungen in das Ruhrgebiet ein. (Räumung 1925).

1928 – Arthur Honeggers musikalische Tragödie "Antigone" (Text von Jean Cocteau, frei nach Sophokles) wird im Opernhaus Essen uraufgeführt.

1948 – Der Sultan (und spätere erste König) von Marokko, Mohammed V., fordert in einem Schreiben an den französischen Staatspräsidenten Vincent Auriol die Revision der Protektoratsverträge und die Abberufung des französischen Generalresidenten Alphonse Juin.

1958 – Beim Lauberhornrennen in Wengen gewinnt Toni Sailer die Abfahrt.

1968 – Die US-Raumfahrtbehörde NASA startet von der Raketenabschussbasis Vandenberg Air Force Base ihren zweiten geodätischen Forschungssatelliten GEOS-B.

1968 – Die Volksrepublik China gibt die Fertigstellung ihres ersten 10.000-Tonnen-Hochseefrachters bekannt.

1978 – Nach Protesten arabischer Staaten nimmt UNO-Generalsekretär Kurt Waldheim davon Abstand, den von den USA geförderten Verhandlungen zwischen Israel und Ägypten über einen Separatfrieden beizuwohnen.

1993 – In Tarifa in Andalusien werden die beiden größten "Windfarmen" Europas eingeweiht.

1998 – In Lahore in Pakistan kommen bei einem Terroranschlag auf eine Versammlung von Vertretern der schiitischen Minderheit 22 Menschen ums Leben.

1998 – Papst Johannes Paul II. untersagt den deutschen Bischöfen die von diesen mehrheitlich gewünschte Zustimmung zur staatlichen Schwangerschaftsberatung.

2003 – Der scheidende Gouverneur des US-Staates Illinois, George Ryan, begnadigt alle 157 in seinem Staat zum Tod verurteilten Gefangenen.

2003 – Mit einem Festakt unter dem Motto "Graz fliegt" wird das Programm der Europäischen Kulturhauptstadt 2003 offiziell eröffnet.

2008 – Während seiner Nahost-Reise drückt US-Präsident George W. Bush in Jerusalem die Überzeugung aus, dass es bis zum Ende seiner Amtszeit Anfang 2009 zu einer Zwei-Staaten-Lösung Israel/Palästina kommen könne.

2013 – Angesichts des Vormarsches der Islamisten in Mali greift Frankreich aktiv in die Kämpfe in dem westafrikanischen Land ein. Zunächst mit Luftangriffen, dann auch mit Bodentruppen erobern die französischen Soldaten gemeinsam mit Truppen mehrerer afrikanischer Staaten in den folgenden Monaten schrittweise den Großteil des von den Islamisten gehaltenen Territoriums wieder zurück. Vor allem in Norden bleibt die Sicherheitslage jedoch weiter prekär.

Geburtstage:

Francesco Parmigiano (eigtl.: Girolamo Francesco Maria Mazzola), ital. Maler (1503-1540)

Tancredi Pasero, ital. Sänger (1893-1983)

Alan Paton, südafr. Schriftsteller (1903-1988)

Helga Anders, öst. Schauspielerin (1948-1986)

Jason Connery, brit. Schausp./Regisseur (1963- )

Aglaia Szyszkowitz, öst. Schauspielerin (1968- )

Todestage:

Mariano Stabile, ital. Sänger (1888-1968)

Isidor Isaac Rabi, US-Kernpysiker, NP '44 (1898-1988)

Knut Eckener, dt. Luftfahrtpionier (1902-1968)

Nikolai Podgorny, sowj. Staatspräsident (1903-1983)

Edmund Hillary, neuseel. Alpinist, gem. mit Sherpa Tenzing Norgay (1914-1986) erster Bezwinger des Mt. Everest (1919-2008)

Maurice Pialat, frz. Regisseur (1925-2003)

Mickey Finn (eigtl. Michael Norman Finn), brit. Musiker (1947-2003)

(APA, 11.1.2018)

Share if you care.