Intel stellt neuen Prozessor mit AMD-Grafik vor

    8. Jänner 2018, 11:24
    34 Postings

    Kooperation zwischen den beiden Konkurrenten für neuen Kaby Lake G

    Auch wenn die Chipbranche aktuell eigentlich gerade mit ganz anderen Dingen beschäftigt ist: Das Rad der Weiterentwicklung steht natürlich nicht still. Und dieses beschert uns nun eine Kooperation, mit der noch vor nicht all zu langer Zeit niemand gerechnet hätte.

    Kombination

    Die neuesten Prozessoren aus Intels Core-Serie greifen zur einer Grafikeinheit von Konkurrent AMD. Konkret kommt hier ein Vega-Grafikkern (Radeon RX Vega M) zum Einsatz, dem 4 GB HMB2 VRAM zur Seite gestellt sind. Die so entstandene Kombination nennt Intel Kaby Lake G, und soll für besonders leistungsstarke Laptops zum Einsatz kommen.

    Eine vollständige Integration von CPU und GPU stellt dieses Design zwar nicht dar, die beiden Komponenten wandern aber deutlich näher zusammen als es bei bisherigen Laptops der Fall ist, die Intel-CPUs und AMD GPUs kombinieren. Dadurch verbraucht die Kombination nicht zuletzt erheblich weniger Platz, die Kommunikation zwischen CPU und GPU erfolgt via PCIe Gen3. Auch eine besser Akkulaufzeit verspricht der Hersteller durch dieses Design.

    Hardware

    Erste Systeme mit dem neuen Prozessor sollen in den kommenden Tagen vorgestellt werden. Neben einer neuen Generation des Minirechners Intel NUC soll es auch schon bald entsprechende Systeme von Dell und HP geben. (red, 8.1.2018)

    • Der Kaby Lake G – eine Kombination aus Intel- und AMD-Technologie.
      foto: intel

      Der Kaby Lake G – eine Kombination aus Intel- und AMD-Technologie.

    Share if you care.