"Civilization": Mod zeigt auf, wie gefährlich künstliche Intelligenz für die Menschheit ist

    8. Jänner 2018, 09:47
    196 Postings

    Die KI kann den wissenschaftlichen Sieg oder den Tod bei dem Spiel mit sich bringen

    Forscher der Universität Cambridge haben für das Globalstrategiespiel "Civilization 5" eine Mod entwickelt, die aufzeigen soll, wie gefährlich künstliche Intelligenz sein kann. In dem Game geht es darum, mit einem ausgewählten Volk die Weltherrschaft an sich zu reißen – entweder durch militärische, kulturelle oder wissenschaftliche Errungenschaften. Die Mod der Forscher trägt den Namen "Superintelligence" und integriert KI-Technologien in das Spiel.

    Wissenschaftliche Supermacht oder Tod

    Der Clou dabei: Diese können den Spieler entweder sehr schnell voranbringen oder alle Völker gänzlich ausrotten. Auf einer Website erklären die Forscher die Mod mit dem Namen "Superintelligence". Nutzt man die KI-Technologien und entwickelt diese sukzessive weiter, werden schnell wissenschaftliche Fortschritte erzielt.

    KI-Sicherheit ist sehr wichtig

    Im Lauf der Zeit kann sich die KI zu einer Superintelligenz entwickeln und einen Sieg in der Wissenschaft mit sich bringen. Sollte dabei aber zu wenig auf KI-Sicherheit geachtet werden, können die frühen Vorteile sehr schnell tödlich werden. Die Superintelligenz wird in manchen Fällen bösartig und vernichtet dabei die komplette Menschheit, was einem sofortigen Ende des Spiels gleichkommt.

    Klimaerwärmung und Atomkrieg bereits dabei

    Die Mod geht auf ein Team des Zentrums zur Erforschung existenzieller Gefahren (Centre for the Study of Existential Risk) der Universität zurück. Einer der Forscher erklärte, dass Games "ein hervorragendes Mittel sind, um ein komplexes Thema einem größeren Publikum näherzubringen". Größere Bedrohungen wie Atomkriege und Klimaerwärmung sind bereits Teil des Spiels – auch diese werden auf "unterhaltsame, aber lehrreiche Art" dem Spieler nähergebracht.

    Mit Erweiterungen kompatibel

    "Superintelligence" ist ab sofort zum Download verfügbar. Interessierte können diese über den Steam Workshop beziehen. Die Mod ist mit dem Grundspiel "Civilization 5" und den Erweiterungen "Brave New World" und "Gods and Kings" kompatibel. Zuletzt aktualisiert wurde diese am 3. Dezember 2017.

    Immer wieder wird vor KI gewarnt

    Künstliche Intelligenz ist ein Thema, das vielerorts kritisch diskutiert wird. Einerseits werden, wie im Spiel dargebracht, zuhauf wissenschaftliche Fortschritte erwartet, andererseits auch Gefahren gesehen, die damit einhergehen. Tesla-Gründer Elon Musk sprach in der Vergangenheit mehrfach über die Gefahren der KI. Er warnte vor einem Weltkrieg, der sich aufgrund des Wettkampfs um die KI-Vorherrschaft ergeben könnte. (dk, 8.1.2018)

    • Artikelbild
      foto: cser
    • Artikelbild
      foto: cser
    • Artikelbild
      foto: cser
    • Artikelbild
      foto: cser
    • Artikelbild
      foto: cser
    Share if you care.