Gondel am "Zauberberg" des Semmerings defekt

7. Jänner 2018, 13:52
9 Postings

Ursache laut Betreiber technisches Problem

Semmering – Auf dem "Zauberberg" Semmering-Hirschenkogel steht die Gondelbahn seit Samstag still. Ursache sei ein technisches Problem, teilte der Betreiber auf der Webseite mit. Auch die Rodelbahn blieb geschlossen. Laut einem "Kurier"-Onlinebericht soll es am Samstag kurz nach Beginn des Nachtbetriebs zu einem Zwischenfall in der Bergstation gekommen sein.

Bei der Umlaufbahn soll ein Lager gebrochen sein, die automatische Sicherung habe den Liftbetrieb gestoppt, berichtete die Tageszeitung. Die Bahn sei rückwärtsgefahren worden, bis alle Personen bei der Talstation aus den Gondeln aussteigen konnten. "Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeiten, aber die Sicherheit unserer Gäste steht im Vordergrund", teilte der Liftbetreiber auf Facebook mit.

Nachtbetrieb seit Ende Dezember

Der Beginn der Skisaison am Hirschenkogel war zuvor aufgrund mangelnder Genehmigungen infrage gestanden. Der Liftbetrieb startete schließlich am 16. Dezember mit der Gondelbahn. Nach der Ende Dezember erteilten unbefristeten Genehmigung des Verkehrsministeriums wurde auch der Nachtbetrieb aufgenommen. Zuvor hatte die ukrainische Panhans-Holding-Group das Angebot des Landes Niederösterreich abgelehnt, die Semmering-Lifte langfristig zu pachten. (APA, 7.1.2018)

  • Auch die Rodelbahn musste geschlossen bleiben.
    foto: apa/robert jaeger

    Auch die Rodelbahn musste geschlossen bleiben.

Share if you care.