Mariota wirft Touchdown zu sich selbst

7. Jänner 2018, 12:05
55 Postings

Wie die Kansas City Chiefs scheiterten auch die L.A. Rams überraschend in der Wildcard-Runde

Kansas City/Los Angeles – Die Tennessee Titans und Vorjahresfinalist Atlanta Falcons haben zum Auftakt der NFL-Playoffs das Viertelfinale erreicht. Die Titans gewannen am Samstag das Wildcard-Game nach einer furiosen Aufholjagd bei den Kansas City Chiefs mit 22:21. Atlanta siegte mit 26:13 bei den Los Angeles Rams.

Eigentlich waren die Tennessee Titans schon ausgeschieden. Mit 3:21 lag das Team aus Nashville vor 76.757 Zuschauern bei den Kansas City Chiefs zurück. Dann drehten die Gäste um Quarterback Marcus Mariota auf. Der 24-Jährige fing erst seinen eigenen Pass mit Hilfe eines Chiefs-Spielers und verkürzte per Touchdown auf 9:21.

Mariotas kurioser Touchdown.

Danach folgten zwei weitere Touchdowns und ein Extrapunkt zum 22:21, dem ersten Playoff-Sieg der Titans seit 14 Jahren. In der Divisional Round müssen die Titans zu Titelverteidiger New England Patriots oder den Pittsburgh Steelers reisen.

Falcons überraschen Rams

Die Atlanta Falcons mit Starquarterback Matt Ryan setzten sich vor 74.300 Zuschauern dank Kicker Matt Bryant bei den Rams mit 26:13 durch. Bryant traf vier Fieldgoals und zwei Extrapunkte, Ryan kam auf einen Touchdown-Pass. Auf der Gegenseite waren ein Touchdown von Jared Goff sowie ein Extrapunkt und zwei Fieldgoals von Sam Ficken zu wenig. Im Viertelfinale treten die Falcons am Samstag bei den Philadelphia Eagles an. (APA, 7.1.2018)

NFL-Wildcard-Games, Samstag:
Kansas City Chiefs – Tennessee Titans 21:22
Los Angeles Rams – Atlanta Falcons 13:26

  • Marcus Mariota schaltete bei seinem eigenen, abgeblockten Pass blitzschnell.
    foto: apa/afp/getty images/dilip vishw

    Marcus Mariota schaltete bei seinem eigenen, abgeblockten Pass blitzschnell.

Share if you care.