Youtube-Video mit weißem Rauschen löst bizarren Urheberrechtsstreit aus

    6. Jänner 2018, 18:07
    81 Postings

    Fünf Beschwerden bei Ersteller eingetroffen, alle fordern Geld

    Ein bizarrer Fall einer vermeintlichen Copyright-Verletzung machte auf Twitter die Runde. Der Australier Sebastian Tomczak berichtete, dass ein von ihm 2015 hochgeladenes Video auf Youtube mit einzig weißem Rauschen fünf Beschwerden ausgelöst habe. Die selbsternannten Urheber wollen von Tomczak Geld – sie verlangen die Werbeeinahmen, die er mittels Youtube erzielen konnte.

    Auf Twitter veröffentlichte Sebastian Tomczak die bizarre Beschwerde.

    Kampf gegen Beschwerden angekündigt

    Eine kurze Youtube-Suche ergibt, dass auf dem Videoportal etliche Videos mit weißem Rauschen zu finden sind. Tomczak will die Urheberrechtsklagen nicht auf sich sitzen lassen und gegen die Beschwerden ankämpfen. Die "fadenscheinigen" Beschwerden seien für den Mann "frustrierend".

    littlescale
    Das konkrete Video.

    Automatisches System als Problem

    Auslöser für den skurrilen Streit ist übrigens Youtubes automatisches Content-ID-System. Dieses wird von dem Unternehmen zur Überprüfung von Urheberrechtsverletzung eingesetzt. Hierbei kommt es allerdings immer wieder vor, dass Fehler passieren. Zuletzt etwa bei Vogelgezwitscher, das von dem System als Lied markiert wurde, das bereits auf der Plattform zu finden war. (red, 6.1.2018)

    • Dieses zehnstündige Video mit weißem Rauschen löste einen bizarren Rechtsstreit aus.
      foto: screenshot/webstandard

      Dieses zehnstündige Video mit weißem Rauschen löste einen bizarren Rechtsstreit aus.

    Share if you care.