Alaba will beim FC Bayern mehr Verantwortung übernehmen

5. Jänner 2018, 18:25
142 Postings

ÖFB-Legionär hofft auf gute Vorbereitung und will dann 100 Prozent geben: "Mir ist schon bewusst, dass ich kein Talent mehr bin"

Doha – Im Starensemble von Bayern München ist David Alaba seit Jahren ein Leistungsträger. Mit 25 Jahren sieht der Wiener die Zeit gekommen, auch mehr Verantwortung zu übernehmen, erklärte er am Freitag im Trainingslager des deutschen Fußball-Meisters. In Doha bereitet Trainer Jupp Heynckes den Tabellenführer in dieser Woche auf den Beginn der Frühjahrssaison am 12. Jänner in Leverkusen vor.

"Mir ist schon bewusst, dass ich kein Talent mehr bin. Ich möchte mehr Verantwortung übernehmen, meine Erfahrung an junge Spieler weitergeben. Das ist mein Anspruch", sagte Alaba bei einem Pressetermin. Einer, der schon bisher davon profitiert hat, ist sein Landsmann Marco Friedl. Der 19-jährige Tiroler hat im Herbst als Alaba-Ersatz links in der Abwehrkette bei den Bayern debütiert und ist im 25-Mann-Kader in Doha dabei.

Alaba sieht sich aber nicht als Lautsprecher. Er sei "kein Spieler, der auf dem Platz herumschreit. Ich bin einer, der mit seiner Leistung Verantwortung übernehmen möchte", erklärte er.

Mit der Leistung ist es unter Heynckes, der im Oktober Carlo Ancelotti abgelöst hatte, auch wieder bergauf gegangen. "Man merkt ihm einfach die Erfahrung an, wie er auf Spieler zugeht, wie er sich mit ihnen unterhält. Das hat man in der Hinrunde schon sehr gut sehen können", sagte Alaba über Heynckes. Daran will er anschließen: "Ich möchte mich gut vorbereiten und die Power mitnehmen, damit ich in der Rückrunde 100 Prozent bringen kann." (APA, 5.1.2018)

  • Aufwärmen für die Frühjahrssaison.
    foto: apa/afp/karim jaafar

    Aufwärmen für die Frühjahrssaison.

Share if you care.