96-Jähriger bleibt für die Kassen des Petersdoms zuständig

5. Jänner 2018, 11:32
4 Postings

Ausnahme zur Vatikan-Regel der Pensionierung mit 75 Jahren für "durchaus fitten" Prälaten Giuseppe Bordin

Vatikanstadt- Der für die Kassen der Peterskirche zuständige Prälat, Giuseppe Bordin, wird vom Papst trotz seiner 96 Jahre für ein weiteres dreijähriges Mandat bestätigt. Für Monsignor Bordin macht der Papst eine Ausnahme zur Regel, derzufolge hohe Prälaten mit 75 Jahren in den Ruhestand treten müssen, berichtete die römische Tageszeitung "Il Messaggero" am Freitag.

Für Bordin handelt es sich um die fünfte Amtsbestätigung. Er rückt somit zum ältesten Kirchenprälaten auf, der im Vatikan noch ein Amt bekleidet. Seit fast 20 Jahren ist Bordin für die Kassen der Peterskirche zuständig.

Bereits vor drei Jahren hätte Bordin seinen Posten aufgeben sollen. Auf Druck des Staatssekretariats wurde er jedoch im Amt bestätigt. Auf eine weitere Wiederwahl drängt laut "Messaggero" auch Kardinal Angelo Comastri, Hausherr des Petersdoms. Bordin sei durchaus fit und habe bestens eine Operation überwunden, der er sich vor einigen Monaten unterzogen hatte, so "Il Messaggero". (APA, 5.1.2018)

Share if you care.