Sonnleitner bei Überfall in Barcelona verletzt

4. Jänner 2018, 14:51
47 Postings

Rapid-Profi wegen Blutvergiftung stationär im Krankenhaus behandelt

Wien – Rapid-Profi Mario Sonnleitner ist im Weihnachtsurlaub in Barcelona überfallen und verletzt worden. Diesbezügliche Medienberichte bestätigte ein Rapid-Sprecher am Donnerstag. Sonnleitner erlitt bei dem Angriff, bei dem seine Uhr erbeutet wurde, Abschürfungen und in weiterer Folge eine Blutvergiftung. Der 31-jährige Verteidiger wurde daher nach seiner Rückkehr stationär im Krankenhaus behandelt.

Beim Trainingsauftakt der Hütteldorfer am Mittwoch fehlte Sonnleitner infolge des Vorfalls, am Wochenende will er aber bereits in den Trainingsbetrieb einsteigen. Dem für Montag geplanten ersten Mannschaftstraining auf dem Platz sollte nichts im Weg stehen. (APA, 4.1.2018)

Share if you care.