Frist für Häupl-Nachfolge läuft Freitagabend aus

4. Jänner 2018, 10:16
25 Postings

Mögliche Kandidaten neben Schieder und Ludwig haben noch einen Tag Zeit

Wien – Wer sich um den Job des neuen Wiener SPÖ-Vorsitzenden bewerben möchte, hat noch einen Tag Zeit: Am Freitagabend läuft die Frist ab. Dass sich nach den beiden bereits bekannten Kandidaten noch ein dritter – oder gar mehrere – melden wird bzw. werden, gilt als eher unwahrscheinlich. Genau wird man es am Montag wissen, erst dann wird nämlich offiziell ausgewertet.

orf
SPÖ-Bundesparteichef Christian Kern schließt eine Kandidatur für die Nachfolge Michael Häupls aus.

Die Suche nach einem Nachfolger von Michael Häupl ist in vollem Gange: Er wird sich am 27. Jänner von den Genossen als Parteichef verabschieden – und vermutlich im Frühsommer dann auch als Bürgermeister. Bis jetzt sind Wohnbaustadtrat Michael Ludwig und der geschäftsführende Parlaments-Klubobmann Andreas Schieder in den Ring gestiegen.

Bis zum Freitag um 23.59 Uhr werden noch Bewerbungen angenommen. Ob noch die eine oder andere eingetrudelt ist, klärt sich am kommenden Montag, wenn die Wahlkommission der Wiener SPÖ tagt. In der Partei geht jedoch kaum jemand davon aus, dass die Liste noch länger wird.

Kandidatur auch am Parteitag möglich

Besonders mutige Interessenten hätten aber auch noch die Möglichkeit, direkt am Parteitag ihr Interesse zu bekunden – sie ist jedoch eher theoretischer Natur. Denn man bräuchte eine Zweidrittelmehrheit der Delegierten, um überhaupt zur Wahl antreten zu dürfen.

Fix ist jedenfalls, dass sich die Kandidaten den Delegierten schon vorher in zwei internen Hearings präsentieren werden. Diese finden am 16. und am 20. Jänner statt. (APA, 4.1.2018)

  • Der Wiener Bürgermeister Michael Häupl tritt ab.
    foto: apa/georg hochmuth

    Der Wiener Bürgermeister Michael Häupl tritt ab.

Share if you care.