Betrieb in Amethyst Welt Maissau trotz Insolvenz vorerst gesichert

4. Jänner 2018, 10:05
10 Postings

Ein Zuschuss zur Aufrechterhaltung der Liquidität im Sanierungszeitraum wurde bereits beschlossen

Maissau – Der Betrieb in der Amethyst Welt Maissau ist trotz Insolvenz bis auf Weiteres gesichert. Die Stadtgemeinde hat am Donnerstag mitgeteilt, "uneingeschränkt" hinter dem Unternehmen zu stehen. Immerhin handle es sich um einen "Leitbetrieb der Region", wurde betont. Die Gemeinde ist auch Hauptgesellschafter der Maissauer Amethyst GmbH (MAG).

Man sei überzeugt, dass es zu einem erfolgreichen Abschluss des Sanierungsverfahrens kommen könne, wurde in einer Aussendung betont. Erste Schritte wie ein Zuschuss zur Aufrechterhaltung der Liquidität im Sanierungszeitraum seien im Gemeinderat bereits beschlossen worden. Weiters hafte das Rathaus für einen Kredit der MAG. "Zusätzliche Schritte werden noch erforderlich und vom Gemeinderat zu beschließen sein", wurde zudem auf die Finanzierung der Sanierungsplanquote an die Gläubiger verwiesen.

25 Arbeitnehmer betroffen

Die MAG-Geschäftsführung hat am Mittwoch ein Sanierungsverfahren mit Eigenverwaltung beim Landesgericht Korneuburg beantragt. Betroffen sind laut Gläubigerschützern 25 Arbeitnehmer und bis zu 22 Gläubiger. Aktiva von rund 430.000 Euro stehen Passiva von etwa 2,1 Millionen Euro gegenüber. (APA, 4.1.2018)

Share if you care.