Philipp Prosenik von Rapid zu Ried

    4. Jänner 2018, 11:53
    110 Postings

    Ex-Rapidler zum Tabellenführer der zweithöchsten Spielklasse: "Schiemer und Chabbi haben mir den Wechsel sehr schmackhaft gemacht"

    Wien – Stürmer Philipp Prosenik wechselt von Rapid in die Fußball-Erste-Liga zur SV Ried. Der 24-Jährige unterschrieb einen Vertrag über zweieinhalb Jahre, gab der aktuelle Tabellenführer der zweithöchsten Spielklasse am Donnerstag bekannt. "Es freut mich, dass er sich trotz Angeboten aus der Bundesliga für Ried entschieden hat. Mit ihm können wir unsere Offensive im Frühjahr weiter verstärken", betonte SVR-Manager Franz Schiemer.

    Prosenik hofft mit den Innviertlern auf den Aufstieg in die Bundesliga. "Für mich ist Ried der große Favorit auf den Titel", so der Wiener, der für Rapid im Herbst in sechs Pflichtspieleinsätzen ein Tor erzielt hat. "Manager Fränky Schiemer und Trainer Lassaad Chabbi haben mir den Wechsel zu Ried sehr schmackhaft gemacht. Ried bietet mir die besten Voraussetzungen, um wieder Fuß zu fassen und gute Leistungen bringen zu können. Ich hoffe, dass ich der Mannschaft helfen kann, um das Ziel, den Aufstieg in die Bundesliga, zu schaffen.

    Prosenik war nach Jugend-Engagements bei Chelsea und dem AC Milan 2013 zu Rapid zurückgekehrt. In der vergangenen Saison war der Angreifer an den Wolfsberger AC verliehen, kam dort in 34 Partien auf sieben Treffer. Für Rapid erzielte Prosenik in 60 Pflichtspielen insgesamt zehn Tore, eines davon erst im Dezember bei einem Kurzeinsatz gegen Mattersburg (2:2). (APA, 4.1.2018)

    • Für Philipp Prosenik gilt: Rapid war, Ried ist.
      foto: apa/expa/sebastian pucher

      Für Philipp Prosenik gilt: Rapid war, Ried ist.

    Share if you care.